Wer kann meinen Tennis Aufschlag verbessern

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also zwei Sachen die mir bei einmaligen Anschauen sofort auffallen:

  1. Du hast kaum Drang nach vorne, sondern gehst nach dem Schlag nach links weg. Versuch den Ball nach vorne zu werfen und dem Ball auch in diese Richtung "hinterher zu gehen".

  2. Dein Schlägerkopf ist nicht konstant in Bewegung, während du ihn "in den Rücken fallen lässt". Dadurch verlierst du Schwung und entsprechend an Geschwindigkeit. Versuche das Timing entsprechend zu ändern, sodass dein Schlägerkopf die ganze Zeit in Bewegung ist. Eine passende Übung: Nimm dir ein Springseil und mache mit dem Springseil die Aufschlagbewegung so, dass das Springeil die ganze Zeit in Bewegung ist. Machst du die Übung richtig, so schwingt das Seil locker durch, machst du sie nicht flüssig, so stoppt das Springseil zwischendurch.

Hoffe ich konnte helfen. Immer fleißig weiter üben ;)

Versuch mal ,noch ein bisschen mehr aus dem Rücken heraus zu agieren,d.h.du beugst dich nicht genug nach hinten.Aber ansonsten sieht das doch spitze aus!

ja das ist der punkt den ich bis jetzt noch nicht kapiert habe! da wo ich jetzt bin war ich noch nie. total neu und ungewohnt. mehr rücken und vor allem mehr hüfte machen mir noch zu schaffen, ps: dankeeeee

0

Eigentlich sieht der Aufschlag ziemlich gut aus, wobei ich in dem Video gerne sehen würde, wo er denn am Ende landet. Ich finde, du könntest noch versuchen, etwas mehr Kraft und Geschwindigkeit in den Aufschlag zu kriegen, indem du die Bewegung ab dem Treffen des Balles etwas beschleunigst und außerdem solltest du versuchen, nach dem Aufschlagen dich nicht nach links sondern nur nach vorne zu bewegen, wobei man das nicht so gut erkennen kann. Eine Kameraeinstellung von hinter der Grundlinie wäre etwas hilfreicher als die seitliche Kamera.

Danke dir. Werd ich gleich beim nächsten mal umsetzen. >Kamera + nach vorne bewegen.

Eines habe ich heute auch noch erfahren: rechte Schulter muß mehr nach unten.

0

geh mal ein bisschen mehr in die knie und mehr nach vorne rausfedern, d.h. evtl auch nach vorne abspringen.

Ich werde den Text im Kommentar unterbringen. Da hier seit Langem es zum ersten Mal funktioniert hat.

Meine verspätete Anwort bitte ich zu entschuldigen, s.o. Ich habe mir das Video runtergeladen und mir Frame für Frame angeschaut, erster Versuch, beginnend mit Frame oder Phase 7,65 (gemessen mit App SpeedUpTV, Vers. 1.7) Auffällig ist für mich die lange Verweildauer in der Phase ca. 13,12. Diese Pause für das Timing, um den Ball zu treffen, muss in der Phase ca. 12,70 liegen, danach wird zügig beschleunigt. Nach meinem Geschmack könnte das Ellbogengelenk in Phase 13,12 erheblich stärker gebeugt sein. In Phase 13,28 könnte der Schlägerkopf weiter rechts aus dem Rückenbereich hinausgeschleudert werden, um stärkere Pronation vorzubereiten. Ansonsten ist die Grobstruktur schon sehr ordentlich.

0

Was möchtest Du wissen?