Wer kann meine zwei Fragen zu "The Witcher 3 - Wild Hunt" beantworten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Axt und Schwert: Äxte richten oft mehr Schaden an jedoch, zumindest kommt mir des so vor, ist die Axt etwas langsamer und hat weniger Reichweite wie ein gutes Schwert. Da ich eh immer bei Witcher 3 der Schwerttyp bin hab ich auch egal ob die Axt mehr Schaden austeilt hab ich die Verkauft. Eine Axt hat es mir jedoch schon angetan und zwar die Axt der Wilden Jagt. Da sie gleich lang bzw. ich glaub sogar länger als das Schwert ist und viel Schaden zufügt leider ist die recht langsam und damit unpraktisch für einen schnellen Nahkampf. Außerdem haben Schwerter den Vorteil dass man manche mit Runen Verbessern kann. 

Keira: Wie ich des verstanden hab sind in den Dokumenten nicht nur hilfreiche Zauber gegen Krankheiten sondern auch Zauber die viel Schaden antun könnten. Ich hab Keira getötet (beim 1. Mal durchspielen). Ich kann mir des nur so vorstellen dass Geralt die Dokumente verbrannt hat damit diese Niemals in die falschen Finger geraten. Bin gerade dabei Witcher nochmal durchzuspielen mit New Game + dort werde ich sie am Leben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Äxte: die meisten äxte sind solche billigdinger die du findest, in die du keine runen bauen kannst, das ist schlecht. Und meistens findest du auch ein episches schwert, das besser ist fürs gleiche level in das dann auch 3 runen passen. Oder du craftest dir eines. Aber im grunde ist es egal ob du axt oder schwert nimmst, beide haben die gleichen moves und reichweite, zumindest hab ich nie unterschiede bemerkt

Keira: sie ist eine hexe, und die sind nicht gerade beliebt, d.h. Sie könnte auf einem scheiterhaufen enden. Zudem wollte sie glaub ich die papiere verkaufen und da eigenen nutzen draus ziehen, und mehr fällt mir grad nicht mehr ein, is schon zu lang her =D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?