Wer kann helfen Mundgeruch/Schleimbildung?

6 Antworten

Das kann gut eine Hausstauballergie sein. Da ist man gegen den Kot von Milben allergisch, die hauptsächlich in der Matratze leben. So ist man mit denen die ganze Nacht in Kontakt. Sprüh Dein Bett dagegen mit Milbopax ein. Unser Jüngster hat auch diese Allergie und mit dem Einsprühen ist er die Problem schon vor viele Jahren los geworden.

Ich selbst hatte ziemlich starken Mundgeruch. Hab viel ausprobiert und bin seit Jahren sehr entspannt mit der Atemfrisch Mundspülung. Die wandelt mit Sauerstoff die schlecht riechenden Stoffe in nicht riechende um

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Du leidest vermutlich an einem Post Nasal Drip Syndrom, du solltest einen kompetenten HNO Arzt konsultieren. Was ich empfehlen würde ist eine regelmäßige Nasendusche, 2-3 mal täglich mit Salz, das befreit die Nase und die Nebenhöhlen vom Schleim. Der Geruch kommt höchstwahrscheinlich von den Bakterien im Schleim.

Bei solchen Beschwerden im Rachen / im Hals sollte man an Infektionen im HNO-Bereich und bei den Zahnwurzeln denken.

Die Mandeln sind bei dir schon entfernt, das ist gut ! Wenn der HNO-Arzt und der Zahnarzt nichts finden, dann hast du möglicherweise schädliche Mundbakterien.

Diese kann man durch eine gesunde Ernährung und eine gute Zahnhygiene verbessern. Weiters gibt es noch Enterokokken aus der Apotheke, damit spült man täglich 2 Minuten den Mund, sodass sich die guten Mundbakterien besser vermehren.

https://atma-ayurveda.com/wp-content/uploads/2018/08/SYMBIOFLOR1.png

Was ist das für ein komischer Geschmack im Rachen. Was kann ich dagegen tun?

Hallo :/

Also, es ist ja nun Dezember und Ich habe (ungelogen! Deshalb ist es mir ja so wichtig) seit den Sommerferien ein schon fast regelmäßig auftretendes Problem, was mich des Öfteren ziemlich belastet.
Auch wenn es für ne Woche mal weg ist, taucht es unwillkürlich trotzdem wieder auf:

Ich habe sehr oft, manchmal bis über 2 tage, einen total ekelhaften Geschmack im Rachenbereich, welcher mir teilweise sogar normales Atmen verbietet, da mir sonst richtig übel wird.

Es tritt besonders auf, wenn Ich ausatme, aber halt NUR im Halsbereich, gar nicht im Mund. Bitte helft mir wenn ihr könnt, ich bin selbst total am verzweifeln, da mir niemand helfen kann, weil das so schlecht zu definieren ist!

Also, Was kann das sein und was soll ich tun?

Tipps: Irgendein Mundgeruch ist auch nicht

...zur Frage

Morgens Schleim im Hals (was ist das)?

Hallo, ich habe jeden Morgen wenn ich aufstehe einen komischen Kloß im Hals stecken. Ich röchel den jeden Morgen so gut es geht irgendwie raus, es ist gelblicher Schleim. Ich war deswegen beim HNO weil ich zusätzlich auch fast täglich Kopfschmerzen habe. Der sagte mir allerdings, dass ich keine Nebenhöhlenentzündung habe und hat mich zum Radiologen geschickt um dort ein Bild von meiner Stirn zu machen. War aber auch alles gut. Habe dann dort ein Allergietest machen lassen und es kam raus dass ich gegen Nuss, Birke und Hausstaubmilben allergisch bin so habe Allergie Nasenspray bekommen und sollte mich um Allergikerbettwäsche kümmern. Zusätzlich habe ich noch ne Überweisung zum Neurologen wegen der Kopfschmerzen bekommen. Aber mit denn schleim am Morgen hört’s einfach nicht auf? Hat da jemand vielleicht ein ähnliches Problem und hat schon die Ursache dafür heraus gefunden? Habe diesen Schleim wirklich jeden Morgen besonders wenn ich weiter unten schlafe mit dem Kopf. (PS: rauchen tue ich nicht habe ich auch noch nie)

lg natasha

...zur Frage

Dauerhaft schlechter Atem, woher?

Hallo, hab dauerhaft schlechten Atem, aber habe keine Ahnung warum. War schon beim Zahnarzt, der meinte alles okay. Hab gedacht vielleicht hat es etwas mit der Lunge zu tun aber war beim Arzt (Lungenfunktionstest und Lunge abhören) aber kam nichts raus. Habe ein Allergietest machen lass, es kam raus dass ich auf Tomaten und Karotten allergisch reagiere, aber selbst wenn ich diese weg lasse hab ich Mundgeruch. Laktoseintoleranz bzw Laktasemangel hab ich keinen. Ich benutze täglich ein Zungenschaber und Meridol Mundspülung aber hilft alles nichts. Meine Mutter hat gemeint dass ich als Kind mal Mundgeruch hatte weil ich zu viel Säure produziert hab, daraufhin hab ich 2 wochen Pantoprazol (Säureblocker) genommen, was aber auch nichts gebracht hat. Mir fällt auf dass ich oft wenn ich ausatme ein etwas fauligen Geschmack im Rachenbereich feststelle, hab auch so gut wie immer Schleim im Hals was aber durchs Rauchen kommt. Hab an Mandelentzündung schon gedacht aber hab sonst keine Beschwerden. Hab natürlich auch schon gedacht dass es vom Rauchen komm kann, aber habe ja keine Probleme mit der Lunge. Was könnte den Geruch verursachen? Bin 18 Jahre alt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?