Wer kann etwas sagen zur Qualität und zum Aufbau von Wickey-Schaukeln?

1 Antwort

Hallo Greenhorn,

wir haben am letzten Wochenende den SkyGlider 290 aufgebaut. Hier unsere Erfahrungen:

1) Qualität: Die Bauteile sind äußerst solide und gut verarbeitet, extra starke Schrauben (10 mm Durchmesser) mit Abdeckungen gegen das Eindringen von Wasser und um Verletzungen zu vermeiden. Fast professionelle Qualität, ganz anders als das Zeug vom Baumarkt.

2) Lieferung / Service: Teile unvollständig. Schrauben fehlten. Teile werden jedoch problemlos innerhalb weniger Tage nachgeliefert. Also: UNBEDINGT bei Anlieferung Stückliste im Detail prüfen!

3) Gebrauchsanleitung: Katastrophal. Ich habe mehr als eine Stunde gebraucht, bis ich herausgefunden habe, dass es Teilbaugruppen gibt, die bei unterschiedlichen Produkten gleich sind und die zunächst aufgebaut werden müssen, bevor die Endmontage (wie unter SkyGlider beschrieben) beginnen kann. Montage der Rutsche, der Beschläge etc. wird gar nicht beschrieben. Schrauben sind nicht immer eindeutig in der Beschreibung zu identifizieren - erst nach genauer Ansicht wird man daraus schlau.

4) Vorgebohrte Löcher / Werkzeuge: Falls Sie wie in der Beschreibung angegeben versuchen, die großen 10mm x 100mm / 10mm x 90mm Schrauben mit einem Akkuschrauber in das nicht vorgebohrte Holz hineinzubekommen: Vergessen Sie es. Es beginnt damit, dass Sie eine 17er-Nuss brauchen (gibts nicht zu Standard-Akkuschraubern). Auch dann keine Chance. Also: Mit 5er-Bohrer die Balken vorbohren, und dann mit einer starken 220V-Bohrmaschine versuchen (Drehzahlregelung + Links-/Rechtslauf erforderlich, Rutschkupplung sinnvoll). Aber auch dann werden nicht alle Schrauben komplett reingehen.

Meine Empfehlung: Ein Radkreuz vom Auto nehmen. Da ist eine 17er-Nuss dran, und dann klappt es auch - zumindest nach dem Vorbohren.

Tipp: Für den Aufbau brauchen Sie mindestens eine weitere Person, für die Endmontage am besten 2.

Fazit: Super Qualität, Aufbau ein K(r)ampf, weil die Aufbauanleitung sehr schlecht ist und man Spezialwerkzeug und viel Kraft braucht. Dennoch würde ich der Wickey-Schaukel den Vorrang vor Baumarkt-Billig-Schrott geben.

Ich habe auch ein Feedback an den Hersteller geschickt - vielleicht nehmen die es sich zu Herzen und machen eine bessere Anleitung - passend zur übrigen Qualität.

Wer hat Erfahrungen mit den Diotrol Produkten gemacht?

Würde hier gerne ein Fragenforum betreffend den Diotrol Produkten starten.

Habt Ihr Erfahrungen mit den verschiedenen Diotrol Produkten? Diotrol für's Holz- bzw. Blockhaus? Vom einfachen Gartenhaus bis zur Hotelanlage.

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit der Sililevo Nagel-Aufbau-Kur gegen brüchige Fingernägel?

Meine Mutter hat in letzter Zeit brüchige Fingernägel und hat von der Sililevo Nagel-Aufbau-Kur gelesen. Da es die nur in der Apotheke gibt, könnte sie von der Qualität her ja was sein, aber sicher ist auch der Preis entsprechend. Würde einfach gern mal vorab wissen, ob jemand damit brüchige Nägel in den Griff bekommen hat. Bei ihr brechen sie wirklich nonstop ab.

...zur Frage

Wer ist günstiger als Ikea?

Hallo,

gibt es ein Möbelhaus/Möbelversand, der günstiger als Ikea ist? Ich meine insgesamt, nicht nur bei einzelnen Produkten.

...zur Frage

Polizei beim Spielplatz (Folgen)?

Hallo Leute,
Wir waren heute auf einem Spielplatz und waren dort etwas lauter. Ein paar Freunde haben auch geschaukelt worauf hin eine Frau kam und meinte sie ruft die Polizei weil wir die Schaukel zerstören würden.
Wir sind zwar weg gegangen aber was wäre passiert wenn die Polizei wirklich gekommen wäre?

...zur Frage

Trocknungsrisse in der Schaukel 1 Tag NACH Aufbau?

Hallo zusammen, folgendes Problem. Wir haben eine Holzschaukel für ca. 600,-€ gekauft. Der Gartenbauer hat sie im Holzfachgeschäft abgeholt und auch bestätigt, dass die Ware einwandfrei war. Er hat sie fachmännisch aufgebaut und einen Tag später hatten zwei Seitenteile riesige Risse von oben bis unten zum einen und auch komplett durch den Balken durch an zwei Stellen. Das wollten wir so nicht haben logischerweise und haben reklamiert. Nun sagt natürlich der Gartenbauer, das sind Trocknungsrisse, die durch falsche Lagerung/ zu schnelle Trocknung entstanden sind. Das Holzfachgeschäft sagt, wenn das so wäre, wären die Risse schon bei Abholung da gewesen, es sei daher die Schuld des Gartenbauers, der irgendwelchen Mist beim Aufbauen gemacht hätte. Nun gut, die Herstellerfirma hat die Reklamation anerkannt und wir haben nun zwei neue Pfosten bekommen. Soweit sogut. Doch jetzt muss die Schaukel ja wieder ummontiert werden, die neuen Pfosten verbaut werden. Die Frage ist, wer zahlt das - Holzfachgeschäft und Gartenbauer schieben sich gegenseitig die Verantwortung zu. Kann mir jemand sagen, ob das wirklich sein kann, dass derartig heftige Trocknungsrisse tatsächlich noch einen Tag nach Aufbau der Schaukel kommen können???? Bin um jeden Hinweis dankbar!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?