Wer kann einen guten Gaming PC zusammenstellen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch wenn das Internet für die meisten hier wohl offensichtlich "Neuland" ist, bietet es uns die möglichkeit sich über bestimmte Fachrichtungen, wie z.B. Hardware, zu informieren.

Auch das installieren einer neuen WIn Version ist kein Hexenwerk mehr, und die meisten Versandhäuser bieten auch einen Zusammenbauservice an, wenn man wirklich keinen Freund hat, der sowas schon mal gemacht hat.

Statt gleich nach einem kompletten System zu fragen, was selbstverständlich zu dir passen muss, könntest du diese Plattform auch dazu nutzen, dir Tipp oder Entscheidungshilfen zu holen.

Um zur Frage zurück zu kommen: Wer kann einen guten Gaming PC zusammenstellen?

Du kannst das selbst immer noch am besten, weil du deine Bedürftnisse hoffentlich selbst kennst.

Nein, eher nicht... Ich bin mittlerweile auch total verwirrt, weil ich immer wieder was anderes höre was an Hardware gut ein soll und die ganzen Meinungen widersprechen sich gegenseitig...
Was meine "Bedürfnisse" in Sachen PC angeht - ich weiß zwar, was er denn ungefähr können soll, aber ich bn wirklich kein Profi in dem Bereich und weiß deswegen auch nicht, welche Hardware ich denn verwenden soll (siehe auch weiter oben) und ob die denn - wenn ich sie zusammengestellt habe - überhaupt das Mainboard für den Prozessor geeignet oder die Kühlung z.B. ausreichend ist. Da liegt mein eigentliches Problem, und bis jetzt hat das noch keiner lösen können oder wollen

0
@MelodyOfNight

Also das "Nein, eher nicht" bezog sich auf das "Du kannst das immernoch am besten"... Falls das so rüberkam als hätte ich den zweiten Teil vom Satz gemeint ^^'

0
@MelodyOfNight

Das ist doch schon mal was genauer.

Ob ein Prozessor (CPU) auf ein Mainboard passt hängt vom Sockel ab. Da hört man oft Sachen, wie AM3+ , 1150, oder 2011. Das ist erstmal festzuhalten, dass Sockelbezeichnungen mit Buchstaben und Zahlen zu AMD CPUs gehören (zB AM3+). DIe sollten dich nicht weiter interessieren, weil AMD im GAming bereich nicht wirklich was zu bieten hat.

Die (aktuell) vierstelligen Zahlen (zB 1150, 1155) gehören zu Intel CPUs. - für Sockel 2011 gibt es nur absolute High-end CPUs -> viel zu teuer - 1155 -> "normaler" Sockel der letzten generation - 1150 ist der aktuelle Sockel für Intel CPUs der dich auch für deine Suche am meisten interessieren sollte

Zur Kühlung: IdR kauft man im Laden die "Boxed" Version von einer CPU, wo ein kleiner Kühler dabei ist, der die CPU am Leben erhält. Das ding erziehlt aber keine guten Kühlleistungen ist aber ausreichend. Wenn du nicht Übertakten willst und nicht wert auf einen leisen PC legst, dann reicht der für den anfang.

0
@DieLunchBoX

Meinst du du könntest mir (vllt auf mindfactory oder so?) mal die Komponenten zusammenstellen, die du so verwenden würdest, wenn es nicht soo teuer werden soll? Nur damit ich weiß wonach ich mich ungefähr richten kann

0

Für 600€ gibt es keinen "Gamer-PC", da muss man schon mit 750 - eher 800 € rechnen, wenn du den auch noch zusammengebaut haben willst. In diesem Preis wäre dann Hardware + Software (sprich Windows 8) mit drin. Aber OHNE Tastatur, Maus und Bildschirm.

für 600 € inklusive Win gibt es noch keinen Gamer-PC, der diesen Namen verdient hätte

Was möchtest Du wissen?