Wer kann ein Arbeitszeugnis verfassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du in der Firma deiner Mutter beschäftigt bist, hast du Anspruch auf ein (Schluss-)Zeugnis, u. U. auch auf ein Zwischenzeugnis. Der Anspruch ergibt sich aus § 109 GewO.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du offiziell bei deiner Mutter als Putzfrau gearbeitet hast. War sie im Moment der Tätigkeit deine Arbeitgeberin, und somit sogar verpflichtet dir ein Arbeitszeugnis zu schreiben.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist gar kein Problem, wenn du dort ein "richtiges" Arbeitsverhältnis hast. Allerdings sollte das Zeugnis, zur Vermeidung von Missverständnissen, nicht von deiner Mutter, sondern von ihrem Stellvertreter unterschrieben sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rounnieanswer
25.01.2016, 23:25

weisst du es so wirklich? (ich meine ob du die info aus einer guten quelle hast oder so :D) da gehört bestimmt auch ein stempel dazu oder? es muss ja auch seriös wirken^^

0

Was möchtest Du wissen?