2 Antworten

Auf jeden Fall handelt es sich um Persisch. Leider beherrsche ich diese Sprache nicht ganz so gut.

In der ersten Zeile das vierte Wort (vor dem Doppelpunkt) heißt "schirazi", also das Adjektiv zum Städtenamen Schiraz. Der Satz dahinter heißt:

Raghu hatte auf dem Orangenbaum gesessen.

Ich nehme an, dass Raghu ein Name ist. Wenn meine Übersetzung stimmt, dann fehlt allerdings das Verbindungs-i zwischen dem Wort "ru" (auf" und dem Wort "deracht" (Baum). Außerdem fehlt in dem Wort "nescheste" (gesessen) der Buchstabe t.

In der zweiten Zeile könnte das erste Wort "Rubu" wieder ein Name sein. Das zweite Wort erschließt sich mir nicht, das dritte Wort "goft" bedeutet "sagte". Das Folgende scheint eine lange Frage in direkter Rede zu sein. Das zweimal auftauchende Fragewort "tsche" bedeutet "was".

Das Verb in der Mitte der dritten Zeile (vor den drei Fragezeichen) bedeutet (wenn es einfach in der Aussprache des Teheraner Dialekts geschriben ist):

liest/singst/betest du nicht?

Das Verb "khandan", Präsensstamm "khan" (im Dialekt "khun") bedeutet nämlich sowohl lesen als auch singen als auch beten, je nach Sinnzusammenhang.

Das Wort "panir", das sowohl in Zeile 3 als auch Zeile 4 vorkommt, bedeutet Käse.

Zeile 4 ist wohl noch einmal eine wörtlich Rede, denn am Ende von Zeile 3 steht "sagte" mit Doppelpunkt.

Das zweite Wort in Zeile 4 "bu" bedeutet Gestank, das dritte Wort "ma" = "wir", das vierte Wort "khodemun" = unser eigener, dann kommt der Käse und das letzte Wort kenne ich wieder nicht.

heyyyy.. das ist persisch.. ja.. es ist ein witz was mit akzent geschrieben wurden ist und nicht jeder es übersetzen kann... ich kanns dir übersetzrn.. aber du brauchst bisschen vorwissen um das thema.. weil es ein witz aus ein witz ist.. in deutschen wird es keinen sinn machen.. ist auch sowieso nicht so witzig

Was möchtest Du wissen?