Wer ist zuständig, Feldjäger oder normale Polizei?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundsätzlich erst mal die Landespolizei. Ausnahme es handelt sich um einen militärischen Sicherheitsbereich. So einen Sicherheitsbereich kann die Bundeswehr aber auch mal schnell außerhalb ihrer Liegenschaften einrichten. Das wäre z.B. der Fall wenn es ein Fahrzeug betreffen würde bei dem Teile der Geheimhaltung unterliegen.

Das kann dir aber egal sein. Die Strafverfolgung erfolgt ohnehin durch die Staatsanwaltschaft. Die Polizei bzw. die Feldjäger sind nur die Ermittlungsbehörden.

Das macht die normale Polizei und das wäre dann eine mutwillige Zerstörung von Staatseigentum. Die Feldjäger kommen dann zum Einsatz wenn du selbst der BW angehören würdest. 

Solltest du dich mit einem Soldaten z.B. prügeln müsste meines Wissens die normale Polizei anrücken (für dich) und die Feldjäger (für den Soldaten).

"Zuständig" ist da erstmal keiner. Du verursachst einen Schaden und bist schadensersatzpflichtig.

Bist du auf öffentlichen Wegen und es geht um die Verkehrssicherung, ist die zivile Polizei zuständig. Feldjäger sind aber durchaus in der Lage dies auch zu leisten und vermutlich auch verpflichtet abzusichern, wenn sie denn in die Sitution kommen.

Wenn du Fahrerflucht begehst, ist auch die zivile Polizei zuständig.

Den Unfall melden würde ich auch der zivilen Polizei.

Gerufen werden die Feldjäger sicher nicht, denn das geht nicht, weil sie selbst kaserniert sind, und im Zweifel 100 km weg vom Geschehen. Kommen sie zufällig dazu,  wenn sich jemand an einem Militägerät vergreift, haben sie alle Möglichkeiten des unmittelbaren Zwangs gegen den Störer. Allerdings werden dann sofort die Kollegen der "richtigen" Polizei gerufen.

Die Polizei ist zuständig und im weiteren Verlauf wird der Staatsschutz ermitteln.

Die Bundespolizei

Was möchtest Du wissen?