wer ist "wir" im koran?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Karl-Friedrich Pohlmann hat diese Problematik vor eiger Zeit eingehend untersucht.

Dabei geht es um das Neben-und Ineinander von Wir-Reden und Er-Berichten ( Aussagen über Gott) und den Ich-Reden .

Für die WIR-Reden kommen in mindestens zehn Suren in Frage, kommen aber völlig ohne Ich-Rede Gottes aus.Daneben gibt es etliche Suren, die ohne einer Wir-Rede auskommen.

Einmal geht es sicher darum, dass sich der Leser Gott als Sprecher vorstellen soll.Denn Allah gilt grundsätzlich als Sprecher der an Mohammed gerichteten Botschaften.In anderen Textpassagen wird Mohammed über Gottes Reden und Handeln informiert ( Er-Berichte ).

Das Problem ist nicht die Wir-Rede, sondern oft der abrupte Wechsel aus den Formen des Er-Berichtes zur Wir-Rede.

Wir ist die Rede Allahs, kann aber auch die der Engeln sein.Er-Berichte sind Aussagen über Allah.Warum es aber in Suren mit der Wir-Rede Allahs immer wieder abrupt Er-Berichte gibt, ist die große Frage.Daran wird gerade heftig gearbeitet.Man stellt sich vor, dass es sich um nachträgliche Einschübe handelt.Aber sicher ist noch nichts .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arevo
06.06.2016, 20:54

#arevo

KORREKTUR

...vor einiger Zeit....

0

Also wir steht für allah und die Engeln. Weil allah sagt im Koran immer wir haben dir gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lese den Koran nicht auf Deutsch .Ich hab mehrere gelesen und das was ich hier auf Deutsch gelesen hab ist in einigen Ecken verwirrend bis sogar falsch. Also Achtung bedenke auch das viele Wörter mehrere Bedeutungen haben kann (schlagen,darabe) und wenn du Pech hast, hast du vonm "Salafisten" o. sonstwas die Version ,die sind ganz geil auf Mittelalterdenken. Dein "Wir" kann viele Gruppen meinen btw. ohne versrezession.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bjmsm
06.06.2016, 12:28

3"Und (damals) als wir eure Verpflichtung entgegennahmen und den Berg (Sinai) über euch emporhoben (indem wir euch aufforderten:) ""Haltet fest (in eurem Besitz), was wir euch (als Offenbarungsschrift) gegeben haben, und gedenkt dessen, was es enthält!"" Vielleicht würdet ihr gottesfürchtig sein."  64(Aber) dann, nachdem dies geschehen war, wandtet ihr euch ab. Und wenn nicht Allah seine Huld und Barmherzigkeit über euch hätte walten lassen, würdet ihr (schon längst) zu denen gehören, die den Schaden haben.

da wird allah als 3  person vom wir beschrieben


0

Pluralis majestatis?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bjmsm
06.06.2016, 12:08

sieht so aus aber da ist ein vers der mich verwirrt ein moment.. suche sie kurz raus

0
Kommentar von bjmsm
06.06.2016, 12:23

ist das auch so das sie von sich selbst als dritte person sprechen wie hier 

3"Und (damals) als wir eure Verpflichtung entgegennahmen und den Berg (Sinai) über euch emporhoben (indem wir euch aufforderten:) ""Haltet fest (in eurem Besitz), was wir euch (als Offenbarungsschrift) gegeben haben, und gedenkt dessen, was es enthält!"" Vielleicht würdet ihr gottesfürchtig sein."  64(Aber) dann, nachdem dies geschehen war, wandtet ihr euch ab. Und wenn nicht Allah seine Huld und Barmherzigkeit über euch hätte walten lassen, würdet ihr (schon längst) zu denen gehören, die den Schaden haben.

0

Was möchtest Du wissen?