Wer ist wem gegenüber in einem Kampf überlegener, ein Karatekämpfer oder ein Bodybuilder?

11 Antworten

Denk mal selbst darüber nach... Du glaubst ja wohl kaum dass ein Kampfsportler kein Krafttraining macht oder? Ich selbst habe Jahrelang Kampfsport international betrieben und habe da einige Schränke kennen gelernt die genauso gut als Bodybuilder hätten arbeiten können. Wenn du das mit in deine Überlegung noch mit einbeziehst kann man nur noch zu dem Schluss kommen dass ein im Kampf ausgebildeter und durchtrainierter Sportler einem Bodybuilder, der nur Wert auf die Optik seiner Muskulatur legt und nicht auf die Kraft, in jedem Fall überlegen ist.

MfG Lévi

Hallo,

der Karatekämpfer.

Kampf hat sehr viel mit Technik zu tun. DAs explosionsartige Entladen der Kraft.

Ein Bodybuilder trainiert ausschließlich die Muskeln, nicht aber seine Technik. Wenn er die schwere und träge Muskelmasse ohne Technik einsetzt und seine Kraft nur so vor sich herschiebt ist er dem Techniker unterlegen.

Ich würde sagen der Karatemeister.

er hat 1. die Technik

und zweitens ist er viel schneller und geschickter als ein Bodybuilder und kann den Schlägen besser ausweichen was der Bodybuilder auf jeden Fall nicht kann da er viel mehr Körpermasse aufbringt,

Wer ist der "stärkste" Mensch der Welt?

Also mit "Stärke" meine ich nicht wer den schwersten Felsen heben kann oder die meisten Muskeln hat, sondern jemanden der einfach alles Kombiniert und somit jeden Menschen in einem normalen Kampf besiegen würde, ich denke z.b dass Jackie Chan in einem Kampf gegen beide Klitschkobrüder gewinnen würde weil er allein durch die Technik beide durch wenige Schläge umhauen könnte. Gibt es da eine feste Person? Mit "stärkster" Mensch meinen die meisten ja den mit der meisten Kraft, aber der stärkste ist eine Person mit viel Kraft auch nicht.

...zur Frage

Wieso baue ich keine Muskeln auf?

Hallo habe ein Problem trainiere seit 6 monaten gehe 3 mal die Woche ins Gym nehme Protein shakes nach dem Traning und esse alles was ich sehe.

Habe trotzdem keine muskelmasse aufgebaut und auch nicht abgenommen. Der Bauch ist dünn das six pack sieht Mann aber nicht die Arme auch dünn die Flügel scheinen nicht zu existieren. Was mach ich falsch Bin 17 Männlich.

...zur Frage

Trainingsplan für den Muskelaufbauu?

Hey,

ich habe diese Woche im Fitnessstudio mit dem Ziel Muskelaufbau begonnen. Ich habe einen Trainingsplan gefunden und wollte fragen, was ihr davon hält.

Der Plan ist in A und B gegliedert. Man trainiert 3 mal die Woche und wechselt somit A und B ab.

A: 3 Säte mit jeweils 5 Wiederholungen Kniebeugen, 3 Sätze 5 Wiederholungen Bankdrücken, 3 Sätze 5 Wiederholungen Rudern

B: 3 Sätze 5 Wiederholungen Kreuzheben, 3 Sätze 5 Wiederholungen Schulterdrücken, 3 Sätze 5 Wiederholungen Klimmzüge.

Ist das nicht zu wenig wenn ich an einem Tag nur Kniebeugen, Bankdrücken und Rudern ausübe? Was ist z.b mit bizeps curls etc... Danke im Voraus!

...zur Frage

Kickboxer vs. Großer Bodybuilder?

Hi Leute ich hab' mal wieder eine Frage :)

Also ich bin mit diesem Mädchen befreundet und ihr Bruder ist so ein richtiger Proll, er trainiert seit Jahren Kickboxen und ist anscheinend auch richtig gut darin, er ist ein bisschen kleiner als ich, also ca 1,75 und gut in Form. Damals in der Schule hat er immer alle gemobbt, wirklich er ging einfach zu Leuten hin und hat sie angepöbelt, das macht er heute auch noch (er ist ca in meinem alter, 24), mich persönlich hatte er nie drangenommen weil ich ja mit seiner Schwester befreundet bin aber ich habe schon oft beim Feiern gesehen wie er andere Leute anmacht und Kämpfe provoziert.

Gestern hat mir seine Schwester dann gesagt dass er nach Silvester kurz im Krankenhaus war weil er eben an Silvester die Freundin von einem 2 Meter großen Bodybuilder Typen beleidigt hat und von dem dann zusammengeschlagen wurde.

Das hat mich schon gewundert, ich dachte immer dass in einem Kampf Bodybuilder vs Kampfsportler immer der Kämpfer gewinnt. Den Bodybuilder Kerl kenne ich nur flüchtig, er geht ins gleiche Studio wie mein Bruder, er ist so etwa 2,02 und wiegt bestimmt über 130 Kilo, der Kickboxer ist wie gesagt 1,75 und wiegt vielleicht 70 Kilo.

War dieser Größen/Masseunterschied einfach so enorm dass ihm seine Kampfsporterfahrung nichts mehr gebracht hat oder wie erklärt ihr euch sowas?

...zur Frage

Wing Chun oder Bodybuilding in einem Kampf

Hallo. Jetzt hätte ich bitte gern Folgendes gewusst. Ich will meine Statur als Waffe entwickeln. Da ich schon oft in Schlägerei Situationen verwickelt war, würde es mich interessieren was eigentlich effektiver ist bei einem Kampf um mich zu verteidigen. Sollte ich Wing Chun praktizieren oder Muskelaufbau? Wenn man einen sehr muskullösen Körper hat dann kann man ja härter zuschlagen und man ist gegen Verletzungen immuner. Und wie schauts aus mit Wing Chun? Ist ein erfahrener Wing Chun Praktikant einem aggressiven Bodybuilder gegenüber überlegen bei einem Kampf in einer Notsituation? Was meinst du was für die Selbstverteidigung effektiver wäre? WIng Chun Technik oder einfach nur Muskeln?

...zur Frage

Darf ich einen Mindestabstand von einer Person fordern von der ich mich bedroht fühle und Schritte zur Selbstverteidigung einleiten?

Hallo, es fällt mir schwer meine Frage präziser zu formulieren. Was ich damit meine ist, wenn ich auf der Straße mit einer Person aneinander gerate, die Person ausfallend wird und ich mich zunehmend bedroht fühle weil die Person z.B. aggressiv wird/ist. Kann ich auf einen Mindestabstand bestehen und darf ich Gewalt im Sinne der Selbstverteidigung anwenden wenn die Person nach Aufforderung diesen Abstand nicht einhält?

Veranschaulichung: Ohne richtigen Grund (d.h. ohne direkte Anfeindung meinerseits) kommt eine Person auf mich zu, wird mir gegenüber aggressiv, wirkt bedrohlich und droht mit Schlägen. Ich mache einen großen Schritt nach hinten, sodass weder mein Gegenüber noch ich in Schlag/Stechreichweite sind und versuche das Problem verbal zu klären. Der Gegenüber kommt seinerseits wieder auf mich zu, ich fühle mich bedroht und weiche wieder zurück. Diesmal warne ich die andere Person den Abstand zu wahren und mir nicht näher zu kommen, da er auch aus größerer Entfernung mit mir reden kann. Ich fühle mich immernoch bedroht und fürchte einen unmittelbaren Angriff. Die Person kommt wieder näher, ich bin Kampfsportler(und weiß von den Gefahren die ein so geringer Abstand zur Folge hat - u. U. kann ich mit einem Stich/Schlag kampfunfähig gemacht werden wodurch ich mich hinterher nicht mehr selbst verteidigen kann) und unternehme die nötigen(damit mein ich wirklich nur 3-4 Schläge und einen Griff zur Fixierung) Schritte um die andere Person kampfunfähig zu machen. Kann ich jetzt wegen Körperverletzung angezeigt werden bzw. bin ich gesetzlich abgesichert?

Wenn ja, bitte eine kleine Begründung und am besten den Paragraphen dazu.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?