Wer ist Kindergeldberechtiger?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da du in einer eigenen Wohnung lebst, kannst du den Anspruch direkt geltend machen.

Dieser Anspruch besteht aber nur WÄHREND einer schulischen oder beruflichen Ausbildung. Bzw. musst du ernsthafte Bemühungen NACHWEISEN, in eine solche Ausbildung zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigene Firma pleite, da werden auch noch jede Menge Schulden übrig bleiben

Arbeitslosengeld gibt es nicht, höchstens ALG2, Kindergeld wird es auch nicht geben, höchstens wenn du eine Lehre beginnst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Narzissa12
27.05.2016, 13:28

Ich bekomm ALG1 

0

meinst du mit deiner Firma die Firma, bei der du beschäftigt bist oder wirklich deine eigene Firma? Hast du dort eine Ausbildung gemacht, ist die abgeschlossen oder suchst du eine Ausbildung? Nur dann steht dir Kindergeld zu.

Kindergeld kann das Elternteil beantragen, das Unterhalt leistet, gibt es keinen Unterhalt, kannst du auch einen Abzweigungsantrag stellen und dann selbst Kindergeld erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergeldberechtigt sind immer die Eltern - hast du eine eigene Wohnung kannst du aber einen Abzweigungsantrag stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergeldberechtigt sind die Eltern.

Und für dich muss gar kein Kindergeld mehr gezahlt werden, da musst du schon bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Kindergeld gibtes nämlich  nur bis man 18 ist. Oder eben Voraussetungen erfülllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Narzissa12
27.05.2016, 13:30

Kindergeld gibt es für mich. Bei Arbeitslosigkeit bis zum 21 Lebensjahr und bei einer Ausbildung bis zum 25 Lebensjahr. 

0

An der Kindergeldberechtigung ändert sich nichts. Es bleibt wie bisher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?