Wer ist informiert über den Deutschlands Geschichte?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde den Text richtig gut, nur ein paar Kleinigkeiten habe ich verbessert.

1. Nach dem Zweiten Weltkrieg teilen die Siegermächte Deutschland in vier Besatzungszonen auf. Zunächst wollten die Siegermächte eine gemeinsame Politik verfolgen, aber die Sowjetunion und die Westmächte (USA, Frankreich und England) hatte unterschiedliche Pläne für Deutschland. 

2. Die Westmächte wollten ein demokratisches Deutschland und eine freie Marktwirtschaft. Die Sowjetunion wollte eine zentrale Rolle für die kommunistische Partei und ein Wirtschaftssystem vollständig unter staatlicher Kontrolle. 

3. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Systemen ist unmöglich, aus diesem Grund gab es am 23. Mai 1949 die Teilung von Deutschland in zwei Republiken. Die Bundesrepublik Deutschland (BRD) unter der Westkontrolle und die Deutsche Demokratische Republik (DDR), ab dem 7 Oktober unter der Sowjetkontrolle. Deutschland blieb in zwei Republiken bis 1990 geteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


1. Nach dem Zweiten Weltkrieg teilten die Siegermächte Deutschland in
vier Besatzungszonen auf. Zunächst wollten die Siegermächte eine
gemeinsame Politik verfolgen, aber die Sowjetunion und die drei Westmächte USA, Frankreich und England, hatten unterschiedliche Pläne für Deutschland.
2. Die Westmächte wollten ein demokratisches Deutschland
und eine freie Marktwirtschaft. Doch die Sowjetunion wollte eine zentrale
Rolle der Kommunistischen Partei und ein Wirtschaftssystem, welches
vollständig unter staatlicher Kontrolle ist.
3. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Systemen ist unmöglich, weswegen am 23. Mai 1949 es die Teilung von Deutschland in zwei "Republiken" gab. Die Bundesrepublik Deutschland (BRD) wurde unter die Kontrolle der Westmächte gestellt und die Deutsche
Demokratische Republik (DDR) am 7 Oktober [Jahreszahl] unter die sowjetische Kontrolle.
Deutschland wird bis 1989 in zwei Republiken geteilt bleiben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Nach dem 2. WK teilten die Siegermächte Deutschland in 4 Besatzungszonen auf. Zunächst verfolgten die Siegermächte noch eine gemeinsame Politik. Aber die Sowjetunion und die Westmächte (USA, Frankreich, England) hatten unterschiedliche Pläne für Deutschland.

2 Die Westmächte wollten ein demokratisches Deutschland und freie Marktwirtschaft. Die Sowjetunion wollte ein kommunistisches Deutschland mit zentralem Wirtschaftssystem unter staatlicher Kontrolle.

3. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Systemen ist unmöglich, aus diesem Grund gibt es ab 23.Mai 1949 eine Teilung von Deutschland in zwei Republiken. Die Bundesrepublik Deutschland (BRD) unter westlicher Kontrolle und ab 7.Oktober die Demokratische Republik Deutschlands (DDR) unter sowjetischer Kontrolle. Deutschland wird bis 1990 geteilt bleiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-Zunächst wollten die Siegermächte eine gemeinsame Politik verfolgen (ohne zu)
- Wollte eine zentrale Rolle der Kommunistischen Partei (ohne für)
-gibt es am 23 Mai 1949 die Teilung Deutschlands (Aufbau des Satzes)
-Westkontrolle und Sowjetkontrolle (mit e am Ende)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bundesrepublik deutschland wurde unter der Westkontrolle und DER deutschen Republik am 7 Oktober unter der Slowjetkontrolle....da kommt noch ein Wort hinter vielleicht "kontrolliert"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst wollten die Siegermächte eine Gemeinsame Politik verfolgen.
Bei 3. Aus diesem Grund,gab es am 13 Mai 1949 die Teilung Deutschlands in zwei republiken.
Das waren die einzigen Fehler die ich gefunden habe...aber suoer Text

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoDaTr
19.04.2016, 22:29

Leider haben Sie dabei alleine in diesen zwei Sätzen einen weiteren Fehler unkorrigiert gelassen und vier neue Fehler hineingebracht! Schade für den hilfesuchenden Fragesteller!

0

Was möchtest Du wissen?