Wer ist heute rechtmäßiger Eigentümer von im zweiten Weltkrieg zurückgelassenen Gegenständen der Deutschen Wehrmacht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn das Motorrad entsprechend der Nachkriegsrechte denn als "Reparationsleistung" von der damaligen Sowijetunjon rechtmässig eingezogen wurde, so steht diesem damaligen "Besitzrecht" auch nichts entgegen.

Du solltest es im Optimalfall aber nur dann ankaufen, wenn es dafür dann aucv noch die damaligen Originalpapiere einerseits gäbe ( eher unwahrscheinlich in so einem Fall ), und andererseits die früheren Abzeichen der Kriegsherrschaft / Wehrmacht vor der Einfuhr nach Deutschland entfernt wurden.

Das Hauptproblem wären aber in der Tat fehlende Originalpapiere des Kraftrades.

Deren Beschaffung kann aufwendig und teuer werden. Daher im Zweifelsfall besser nicht ankaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von strakederV
02.04.2016, 06:55

Es heißt Sowjetunion!

1

Könnte auch Kriegsbeute sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?