Wer ist gesetzlich schuldig? Schlägerei

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eher fliegst Du aus der Schule. Rein rechtlich gesehen:

  • Du hast auf ihn mit einem Laser gezielt. Falls das in Richtung Kopf/Auge ging, ist das als versuchte schwere (Sehvermögen, StGB §226) oder zumindest gefährliche (gefährliches Werkzeug, StGB §224) Körperverletzug zu werten.

  • Die Mindeststrafe beträgt in diesem Fall 6 Monate Freiheitsentzug!

  • Der Faustschlag (nicht "Pfaust", du solltest im Unterricht vielleicht besser aufpassen) deines Kontrahenten ist demnach als Notwehr einzustufen (StGB §32: "Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.") und straffrei.

  • Dein Faustschlaf wiederum ist eine normale Körperverletzung.

Und ja (nicht "ya" facepalm), Du trägst die Schuld.

dann solltest du auch damit aufhören jemandem mit nem laser zu zielen wenn er es nicht will sollte man damit aufhören aber du hast die schuld nicht er er hat dich ja gewarnt und außerdem kann er genauso zum schulleiter gehen

Allein schon wegen deiner "Rechtschreibung" solltest du noch ewig auf der Schule bleiben. Aber nein, den Streit gewinnst du nicht.

DU hast provoziert, nicht er. Zudem hast du auch noch zurückgeschlagen Facepalm .

Natürlich tritt der Fall auf, dass wenn jemand von der Schule geschmissen wird es dann du sein wirst. Es war absolute Notwehr und das was du gemacht hast war Rache die in keinem Fall berücksichtigt wird, außer deine Lehrer verstehen etwas anderes unter einer Klassengemeinschaft.

Naja, eigentlich ist es deine Schuld, dass es zu dieser Auseinandersetzung gekommen ist. Jedoch hätte er es auch anders regeln können, also ohne Gewalt anzuwenden.

Sagen wirs so :

-Da du ihn provoziert hast, obwohl er dich bat damit aufzuhören, bist du der Schuldige was den Konflikt angeht.

-Doch er ist der Schuldige was die Form der Lösung angeht, d.h. die Anwendung von Gewalt.

-> Demnach habt ihr beide eine gewisse Schuld und könnt damit beide ein Strafe aufgedrückt bekommen. Ihm wird aber eine härtere Drohen, da du dich gemäß der Gesetze nur Verteidigt hast. Vergesse jedoch nicht, dass Provokation ebenfalls eine Form des Angriffs ist.

"Ihm wird aber eine härtere Drohen, da du die gemäß der Gesetze nur Verteidigt hast." ... würde ich pauschal nicht so sagen. Wenn ins Auge "gelasert" wurde, ist der Fragesteller wegen Körperverletzung dran.

1

"Er soll aus der Schule fliegen, denn ich habe keinen Bock mehr sein Gesicht jeden Tag zu sehen!" ... Schonmal dran gedacht, dass er dir Körperverletzung anhängen kann, wenn er sagt, dass du ihm ins Auge geleuchtet hast? Dann fliegst du von der Schule und je nach deinem Alter wirst du noch Ärger mit der Polizei bekommen (Anzeige).

Außerdem hast du ihn letztendlich provoziert und bist somit der eigentliche Urheber der Auseinandersetzung. Auch wenn der Andere etwas hart (über)reagiert hat...

Das war eindeutig Notwehr. Aus seiner Sicht. Du solltest aus der Schule fliegen. Hat eh keinen Wert.
Was ist eine "Pfaust"?

Ihr beide seid schuldig. Das man nicht als Notwehr bezeichnen, so wie du das beschreibst.

Sags deinen Eltern.

Was möchtest Du wissen?