Wer ist für die Untersuchungen nach dem Entbindungstermin zuständig wenn das Kind noch nicht da ist und wie oft müsst Ihr zum Arzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft (auch über ET) führen Gynäkologe oder Hebamme durch. Normal sind 10 Vorsorgeuntersuchungen mit 3 Ultraschallen bis zum ET, wobei eine vaginale Untersuchung nicht notwendig ist. Wichtig sind die Untersuchungen des Urins, die Kontrolle der Blutwerte, der Infektionsserologie, der Zuckertest, das Gewicht und der Blutdruck. Ab ET sollte alle zwei Tage ein CTG geschrieben werden, das übernimmt am Wochenende in der Regel das Krankenhaus. Da solche ambulanten Leistungen nicht wirklich abrechenbar für ein Krankenhaus sind, geschieht dies aus Kulanz und zur "Kundenbindung". Eine Einweisung mit der Diagnose >zur Entbindung< ist nicht zwingend notwendig, kein Krankenhaus weist dich ohne ab. Am siebten Tag über ET (Empfehlung der deutschen Gesellschaft für Geburtshilfe), spätestens aber am 10 Tag wirst du von deinem Gynäkologen mit der Bitte um Einleitung der Geburt eingewiesen.

Alles Gute für dich!

eyekona 27.08.2015, 12:38

"Spätestens aber am 10 Tag wirst du von deinem Gynäkologen mit der Bitte um Einleitung der Geburt eingewiesen." In meinem Fall dann ja nicht - meinst du ich kann dann einfach ins Krankenhaus gehen und fragen?

0
isebise50 27.08.2015, 21:20
@eyekona

Dein Gynni hat dich gar nicht mehr einbestellt? Hast du das im Krankenhaus erwähnt? Und wenn ja, die haben nicht von sich aus deine Weiterbetreuung angeboten oder dich zumindest bei ET+7 um Wiedervorstellung gebeten? Sehr merkwürdig!

Du kannst jederzeit, auch ohne Einweisung, ins Krankenhaus gehen. Dort läufst du dann als >stationäre Notaufnahme<, macht für dich oder deine Krankenkasse aber keinen Unterschied. Solltest du unsicher sein, dich nicht wohl fühlen oder dir Sorgen machen, gehe ins Krankenhaus und schildere deine Misere. Wenn sie dort nicht auf dich eingehen, sollte es vielleicht nicht die Geburtsklinik deiner Wahl sein.

Nochmal von Herzen alles Gute für dich!

0

Im Normalfall hat man bis zum 8. Monat alle 4 Wochen Untersuchung mit urinabgabe und regelmäßiger gewichtskontrolle, 3 großen us und eigentlich auch vaginale Untersuchung. danach alle 2 Wochen und wenn du über dem et bist jeden 2. Tag. Was sagt deine Hebamme dazu? Außer den us und den Blut- bzw urintests kann sie auch die Untersuchungen übernehmen.

eyekona 27.08.2015, 12:36

Hab keine Hebamme bekommen - waren schon alle ausgebucht als ich Anfang des Jahres angefangen hab zu suchen... Deswegen hänge ich ja so in der Luft.

0

Für die Entbindung brauchst du auf jeden Fall eine Überweisung von deinem FA. Ich kenne es auch so, bei ET+ alle 2 Tage zum FA. Ich bin gerade ehrlich gesagt ziemlich geschockt wie schlecht dein FA ist. Der MUSS dich untersuchen, wenn dir oder dem ungeborenem Kind etwas fehlt, ist das was macht unterlassene Hilfeleistung. Geh auf jeden Fall hin und bestehe auf die Untersuchung, das ist dein gutes Recht. Wenn er dich wieder weg schickt, geh zu deiner Krankenversicherung oder rufe dort an, die beraten eigentlich immer im Sinne der Kunden.

eyekona 27.08.2015, 00:01

Für die Entbindung brauch ich auch eine Überweisung? Ich dachte dann kann ich einfach hinfahren. Klang bisher so... Was mache ich dann wenn es jetzt ganz plötzlich losgeht?

0
Mareen87 27.08.2015, 00:04
@eyekona

Ich habe letztes Jahr eine von meiner FA bekommen, da stand direkt Entbindung drauf. Und das zwei Wochen vorm errechneten ET. Hätte ja jederzeit soweit sein können.

0
eostre 27.08.2015, 11:12
@eyekona

Du kannst natürlich auch spontan ins Krankenhaus aber eigentlich gibt es ein vorgespräch, wo schon der Papier kram erledigt wird.

0

Also ich bin ehrlich ich habe es nur überflogen aber bin total geschockt. Gerade nach ET brauchst du ausgiebige und regelmäßige Untersuchungen..zu dem Arzt würde ich nicht gehen. Geh ins Krankenhaus wenn du schon solange überfällig bist bzw dein kleines :) hätten die schon längst eingeleitet. Alles gute

Was möchtest Du wissen?