Wer ist für das Grab verantwortlich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst einmal mein Beileid zum Ableben Deiner Mutter.

Dein Vater als Ehemann und Beerdigungspflichtiger (1. Ordnung soweit man das sagen darf) hat die Grabstätte bezahlt, ist im Besitz der Graburkunde. Er hat das Recht zu bestimmen.

Deine Großeltern wollen wahrscheinlich nur ihr schlechtes Gewissen beruhigen, indem sie die Grabstätte überladen, i.d.R. hört das nach ca. 1 Jahr auf, weil es ihnen zu viel wird.

Ihr habt die Möglichkeit zu streiten oder einfach nur abzuwarten, Schadensbegrenzung betreiben indem man zu hohes mit der Gartenschere stutzt. Ich denke, ein Streit in der ersten Zeit der Trauer kommt für keinen gut....

Liebe Grüße

Danke für den Stern.

Ich hoffe, ihr habt einen gangbaren Weg gefunden. Auch Deine Mutter wäre sicherlich froh darüber.

Alles Gute wünscht - Brezel14

1

wenn dein Vater das Grab bezahlt hat, dann darf er auch bestimmen wie es ausieht....wünsche dir alles Gute und deinen Großeltern mal etwas mehr Respekt vor den Menschen, die ihr Kind geliebt haben

Verantwortlich sind die Erben der Verstorbenen. Und da ja offenbar Kinder vorhanden sind, sind lediglich Ehemann und Kinder erbberechtigt (vorausgesetzt, es gibt kein Testament). Die Großeltern sind somit weder erbberechtigt noch haben sie irgendein Recht am Grab oder an der Grabgestaltung. Das kann soweit gehen, dass sie nicht mal Blumen auf das Grab stellen dürfen.

Ich setze hierbei voraus, dass es sich nicht um ein Familiengrab der Großeltern handelt.

Also es ist kein Testament vorhanden und es ist ein Familiengrab aber nicht für die Großeltern gedacht!

0

Urnengrab reservieren

Hallo an alle.

Ist es möglich, zu Lebzeiten ein Urnengrab zu kaufen bzw. zu reservieren?

Vor zwei Wochen starb mein Vater und wir haben uns ein Grab ausgesucht und gekauft. Neben uns ist jetzt noch ein weiteres Grab frei, in den gerne meine Großeltern beigesetzt werden wollen. Leider weiß ich nicht, ob dies möglich ist. Da wir in Thüringen leben, gilt wahrscheinlich auch eine andere Anordnung als in anderen Bundesländern. Wo könnte ich etwas im Internet finden?

Vielen Dank schon im Voraus

...zur Frage

Vollmacht für ein Grab

Hallo , mein Vater hat mich angegeben als Bevollmächtigte sollte ihm was geschehen für das Grab .Was bedeutet das alles für mich , Es ist ein Urnengrab und wir haben es gerade gemacht weil meine Mutter Verstorben ist am Wochenende

...zur Frage

Richterliche Verurteilung ohne konkrete Beweise(Fallbeispiel)?

Hallo,
ich hatte mit meinem Vater eine kleine Diskussion über eine Rechtslage (mehrere Fragen. Also folgendes Fallbeispiel:

Eine Gruppe von Jugendlichen ( 5 Personen, alle in einem Alter von 17 Jahren) feiert eine Party. Dabei wird auch Musik gehört die auch nach 22 Uhr noch laut angespielt wird. Nun kommt es dazu das die Nachbarn sich gestört fühlen und die Polizei rufen. Die Polizei trifft nun schließlich ein und gibt den Jugendlichen eine Verwarnung. Diese wird zunächst befolgten und die Musik wird leider gemacht jedoch später wieder lauter abgespielt, sodass die Polizei erneut auftauchen muss.
Über folgende Fragen haben wir diskutiert:
1. Darf die Polizei überhaupt mein Grundstück betreten, da es keine Gefahr im Verzug Lage ist? Wäre dies nicht Haufriedensbruch?
2. Dürfte die Polizei ohne richterlichen Beschluss meine Analge beschlagnahmen?
3. Num kommt es zum äußersten Fall und der Fall landet vor Gericht. Der Richter befragt nun die Polizei ob es zu laut war und die bestätigen dies. (Dazu: Zu laut ist nach meinem Ermessen keine richtige Angabe da dies im eigenen Einschätzungsvemögen lieht ob es nun laut oder leise ist). Ich verteidige mich nun und sags es war nicht zu laut, ich habe lediglich ein schlechtes Verhältnis mit meinen Nachbarn dienlich terrorisieren und deswegen die Polizei gerufen haben. Meine Freunde bzw. Gäste bestätigen dies ebenfalls und sagen auch es war nicht zu laut. Nun steht es doch eigentlich Aussage gegen Aussage wenn die Polizisten keine eindeutigen Beweismittel haben (Videomsterial zb oder wie beweißt man sowas?). Mein Vater ist nämlich der Meinung das Wort eines Polizisten überwiegt das Wort eines normalen Jugendlichen/Bürger. Jedoch macht dann doch unser ganzer Rechtsstaat kein Sinn mehr wenn Polizisten mehr geglaubt wird als den Brügern? Müssten die Aussge nicht beide gleich viel Gewicht haben vor Gericht. Würde es nun zu einer Verurteilung kommen sei es Geldstrafe oder Sozialstunden etc. Ist dieses Urteil überhaupt fair/rechtfertigend?

Vielen Dank für eure Hilfe
Wäre nett wenn ihr die Antworten zu den Fragen auch mit 1-3 nummerieren könntet

...zur Frage

Sterbefall: Eltern unverheiratet, Mutter stirbt bei Geburt,Vater hat keinen Anspruch auf Sorgerecht, Kind geht automatisch zu den Großeltern mütterlicherseits?

Hatte vor ein paar Monaten eine Diskussion mit meiner Mutter über das Thema Ehe (ob sinnvoll oder nicht). Sie meinte, dass wenn ich meine Partnerin nicht heirate und diese stirbt während sie schwanger ist und das Kind überlebt, oder sie während der Geburt stirbt und das Kind überlebt, dann hätte ich als unehelicher Vater kein Sorgerechtsanspruch und das Kind würde automatisch zu den Eltern der Mutter kommen.

Ist das rechtlich gesehen wahr?

...zur Frage

Muss ich ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich nicht zum Grab meiner Mutter gehe?

Vor 2 Jahre ist meine liebe Mama leider ganz plötzlich bei einem Motorradunfall verstorben, während ich in der Schule saß (ich war 15) Ich mag es aber nicht, zu ihrem Grab zu gehen und mir hilft es auch überhaupt nicht. Denn wenn ich so vor ihrem Urnengrab stehe, habe ich es noch viel intensiver vor Augen, dass meine Mama jetzt nur noch Staub ist. Ich schaue mir lieber Bilder von ihr an, auf denen sie lacht und zünde zuhause Kerzen für sie an, anstatt auf dem Friedhof. Mein Vater und meine Oma verabscheuen das und meinen, dass meine Mutter dann denkt, dass ich sie vergesse, wenn ich sie nicht am Grab besuche. Aber das stimmt doch nicht, oder? Ich schaue mir so gerne die Bilder von ihr, dann bin ich richtig glücklich, weil sie mich anlächelt, aber vor dem Grab muss ich weinen. Aber mein Dad und meine Oma wollen mich da einfach nicht verstehen... Muss ich ein schlechtes Gewissen haben, weil ich nicht zum Grab meiner Mama gehe?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Zierkies auf einem Grab?

Das Einzelgrab meines Vaters (kein Urnengrab) ist nach wie vor mit Erde ausgelegt. Leider kann meine Mutter aus gesundheitlichen Gründen keine Grabpflege mehr durchführen. Ich habe keine Ahnung davon bin auch beruflich oft weg. Nun wollte sie das Grab mit Zierkies bedecken. Es sei pflegeleichter. Das Grab ist allerdings direkt an einem Baum und gerade im Herbst mit Laub eingesaut. Das wird mit dem Kies nicht anders sein. Hat jemand vielleicht Erfahrung mit insbesondere der Reinigung von solchem Zierkies?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?