Wer ist Freikirchlich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ob ihr eure "Gemeinde" nun katholisch, evangelisch,  sonst was oder "nichts" benennt, was hat das Wort "frei" dann für eine Bedeutung ?
Man glaubt was man will ? Hat keine Orientierung ?
Die Freiheit aus der Botschaft Jesu (ihr seid doch christlich, oder ?) kann in jeder Konfession gelebt werden. Zwänge machen sich die Menschen meistens selber. Freikirchlich ist nur eine Worthülse.
Das Wort "Kirche", hat sich aus dem spätgriechischem kyriakon, "dem Herrn (zu)gehörig", also Jesus , gestaltet.
"Freikirchlich" könnte man dann auch als "nichtchristlich" interpretieren.
Doch das siehst du natürlich anders. Du wolltest herausstellen, daß ihr was besonderes seid - und dafür Anerkennung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin in einer Freikirche.

Würde mich aber von jeglicher Institution oder Religion abgrenzen.

Verstehe deine Aussage "glauben sehr stark an Gott" nicht. Entweder man glaubt dran oder nicht. An welchem Maßstab misst du denn euren Glauben, wenn ich Fragen darf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sind Baptisten, d.h. evangelisch freikirchlich.

Was willste denn wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?