Wer ist euer Lieblings Gott?


18.04.2021, 20:27

Muss nicht sein und dich freue mich über jede Antwort, aber ganz besonders glücklich bin ich über eine Begründung

12 Antworten

Hekate.

Sie bringt Licht in die dunklen Seiten meines Lebens - in vielfacher Hinsicht. Sie hat ein Herz für Psychos, und sie hilft mir, mit meinen Störungen klar zu kommen.

Und sie ist immer wieder für eine Überraschung gut.

Es gibt nur einen Gott. Den liebe ich. Er ist Liebe, Gerechtigkeit und bestraft willkürliche Bosheit.

„Wer ist ein Gott wie du, der die Sünde vergibt und dem Überrest seines Erbteils die Übertretung erlässt, der seinen Zorn nicht allezeit festhält, sondern Lust an der Gnade hat?“ Micha‬ ‭7:18‬ ‭SCH2000‬‬

"- sie alle erwählen ihre eigenen Wege, und ihre Seele hat Wohlgefallen an ihren Gräueln. Darum will auch ich erwählen, was sie quält, und über sie bringen, wovor ihnen graut; denn als ich rief, gab mir niemand Antwort; als ich redete, wollten sie nicht hören, sondern taten, was böse ist in meinen Augen, und erwählten, was mir nicht gefiel!   Jesaja66:3-4‬ ‭

Ich glaube an den Gott der Bibel, ich bin Christ. Er ist ein liebender und gnädiger Gott.

Er ist ein liebender und gnädiger Gott.

Guter Witz!

1
@Startill

Natürlich ist er liebend. Aber nur die Menschen, welche er prädestiniert hat an ihn zu glauben & die dann auch genau alles machen was er sagt, ohne zu hinterfragen.

0
@Hanebembel224

Den Befehl zu geben eine ganze Stadt zu zerstören & unschuldige Frauen Babys, Kinder & Tiere zu töten ist nicht Tyrannei?

Wehe du relativiert das. Dann bist du auch nicht besser wie die Nazis, welche versuchen den Holocaust zu relativieren.

1
@SalomeLeyla

Naja, wenn du die Nazis damit vergleichst sind in diesem Fall die Juden die Kanaaniter. Das würde ich ihnen beim besten Willen NICHT unterstellen wollen.

Bücher Empfehlung:

Is God a moral Monster

Und der Artikel:

https://crossexamined.org/ten-problems-with-the-canaanite-objection/

Interessantes Wissen dazu:

A frequent objection against the killing is, “Why would the Canaanites be killed for being pagans if they never knew about God to begin with?”

The truth is that the Canaanites did know about God but later rejected Him. We know this from Genesis 14 where it speaks about a Canaanite ruler named Melchizedek, who was not only the king of Jerusalem (Salem), but a high priest of the Lord:

And Melchizedek king of Salem brought forth bread and wine: and he was the priest of the most high God. (Genesis 14:18)

Since a Canaanite king of such a major city as Jerusalem worshipped and served God, the other Canaanites would have definitely known about God.

Therefore, the Canaanites weren’t always pagans, but initially believers in God who gradually degenerated into paganism.

https://shoebat.com/2014/06/12/genocide-canaanites-justified/

Aber mal ne Frage:"Wie wollt ihr das überhaupt beurteilen, dass ein Genozid böse ist? Laut evolutionstheorie ist es total okay. Bzw aus dem Atheismus heraus ist es ebenfalls okay."

Liebe Grüße,

Hanebembel

0

Huitzilopochtli

...weil er so herrlich schwer auszusprechen ist, was ich wahrhaft göttlich finde!

....ansonsten bitte: Lieblingsgott ist ein zusammengestztes Hauptwort! ...bitte ohne Deppen-Auslassungszeichen schreiben!

Für mich gibt es nur einen Gott, der uns erschaffen hat und dem es gefallen hat, sich uns in der Bibel zu offenbaren...

Dieser Gott ist absolut mein "Lieblingsgott" (vgl. Johannes 3,16 und Johannes 5,13 im Neuen Testament der Bibel)!

Was möchtest Du wissen?