Wer ist ein Experte im Feld der Krankenversicherung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Frage solltest du an Experten des Arbeitsrechts stellen!

Beantworten wird man deine Frage aber auch nur, wenn man deinen Arbeitsvertrag kennen würde.

Unter Umständen bist du sogar verpflichtet, dich selbst bei der Krankenkasse als freiwilliges Mitglied anzumelden.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Abgabe von Meldungen an die Krankenkasse, ua. auch die Anmeldung zum Beginn der Beschäftigung, sind in der DEÜV-Verordnung geregelt.

§ 6 besagt, dass die Anmeldung bei der Krankenkasse mit der ersten Lohnabrechnung, spätestens aber innerhalb von 6 Wochen nach Beschäftigungsaufnahme erfolgen muss.

als Beginn wird dann der Tag gemeldet, an die Beschäftigung aufgenommen wurde. d.h. wenn du am 1.3. die Beschäftigung aufnimmst, hat der Arbeitgeber 6 Wochen Zeit, dich zum 1.3. anzumelden. dann dauert es noch eine paar Tage, bis die Meldung nach der Datenübertragung auch bei der Kasse eingespielt wurde. ab Mitte April müsste also eine Meldung bei der Krankenkasse vorliegen für die Zeit ab 1.3.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du siehst doch auf deiner Lohnabrechnung, ob Beiträge abgeführt wurden!

Und du kannst bei deiner Krankenkasse nachfragen, ab wann du angemeldet wurdest und unter welchem Merkmal. Es gibt unterschiedliche Schlüsselnummern für sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen und geringfügige Beschäftigungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von killifinz
25.03.2016, 19:57

Das ist mir klar. Aber es beschäftigt mich natürlich jetzt und Kontakt zur Krankenkasse kann ich erst nach den Feiertagen aufnehmen. Daher sind mir die Fragen wichtig.

0

Was möchtest Du wissen?