Wer ist die Vertretung der Aktiengesellschaft und was macht die?

4 Antworten

Die Aktiengesellschaft als juristische Person braucht jemanden, der sie zu etwas verpflichten kann, der Willenserklärungen abgeben kann und der das Unternehmen z. B. vor Gericht vertritt. Die Vertretungsregel wird in der Satzung festgelegt, diese wird auf der Hauptversammlung als Vertretungsorgan der Aktionäre erlassen. Regelmäßig ist der Vorstand, aber auch Prokuristen zur allgemeinen Vertretung befügt. Daneben gibt es Handlungsbevollmächtigte, die im Rahmen ihrer Aufgaben das Unternehmen in bestimmten Bereichen vertreten. So werden Mitarbeitern der Finanzabteilung Kontovollmachten zur Vertretung gegenüber der Bank, Kundenberatern Vollmachten zum Abschluss von Dienst- oder Lieferverträgen mit Kunden, Verwaltungsangestellten solche zum Abschluss von Lieferverträgen oder Mitarbeitern der Personalabteilung eine zum Abschluss von Arbeitsverträgen erteilt.

In der Satzung der Aktiengesellschaft wird bestimmt, wer diese wie vertreten darf.

Günter

Vertretung = Vorstand

Den Rest erklärt Dr. Google dir gerne

Was möchtest Du wissen?