Wer ist Dein persönlicher Held der Weihnacht?

Support

Liebe Nutzer,

danke für Eure tollen Nominierungen und wunderbaren Texte.

Die Frage ist geschlossen, damit wir alle eure Nominierungen durchgehen und sammeln können.

Noch einmal herzlichen Dank für eure tollen Texte die zum Nachdenken anregen und Geschichten, sowie Nominierungen.

Herzliche Grüße

Michael vom gutefrage.net-Support

74 Antworten

Hallo liebes Aktionsteam

Ich habe mir lange Zeitgelassen hier etwas zu schreiben und überlegt wen ich hier nominieren soll und nun habe ich mir überlegt gleich 15 zu nominieren:

Zuerst mal geht mein Dank an alle, die sich hier ins Zeug legen andere User von Selbstmord abzuhalten, namentlich möchte ich hier FrageAntwo und Buddihishi nominieren FrageAntwo für seine guten Antworten zu dem Thema und Buddihishi für ihr Engangenment sich um solche User zu kümmern, außerdem alle die sich im Hintergrund in solchen Fällen ins Zeug legen damit es hoffentlich gut ausgeht.

Dann möchte ich mich bei berni45146 und bei ponyfliege bedanken, berni hat mir schon bei vielen nervigen Problemen per PN hier weitergeholfen und mit pony kann man sehr nett schreiben.

Zusätzlich möchte ich CalicoSkies nominieren, ich finde es super, wie er sich gegen unnötige Beschneidungen bei Jungen einsetzt, die leider von manchen Ärtzen viel zu lapidar angeordnet werden auch wenn es gute medizinische Alternativen gibt.

Desweiteren nominiere ich noch 4 vollständige Usermods, die sich mit viel Engangenment darum kümmern, dass Gutefrage auch Nachts benutzbar bleibt, dies wären gri1su, critter, einigekennmich und Startrails, es gibt sicher noch weitere aber diese 4 plus berni sind mir hier von Anfang an, seit ich Junior bin besonderst aufgefallen ekmi bekommt noch einen Pluspunkt für humorvolle Forenbeiträge :D

Außerdem nominieren ich noch latricolore, branko1000 und suboptimierer, alle 3 konnte ich auf einem Usertreffen kennenlernen und fand euch sympathisch :-), Hamsterchen (HamsterKnowHow/ Hamsterfragen05) dich nominier ich auch für dein Engangenment mit 12 Jahren ein Usertreffen auf die Beine zu stellen, leider hört man kaum noch was von dir :-(

Zu guter jetzt nominiere ich Howard vom Community Management (Support48) und außerdem Jenny (Support31), Jenny hat sich so manches mal Zeit genommen aufzuklären außerdem möchte ich ihre Mitwirkung an oben genannter Suizidprävention auszeichnen und Howard konnte ich auf dem Usertreffen kennenlernen, leider warst du nur kurz da aber auch dich finde ich sympatisch es war eine nette Runde im Juli, können wir gerne mal wiederholen :-)

LG

Darkmalvet

Herzlichen Dank :) Aber das ging aktuell nur mit Unterstützung dreier lieber Menschen. Daher möchte ich Deine Nominierung gerne teilen mit Dir:

Darkmalvet sowie Jenny und TechnikSpezi

Ich hoffe, unsere Teamarbeit wird zum Guten führen :)

1

Das ist ja mal ne tolle Frage.

Schon während man sich die Freundesliste in Gedanken durchgeht (meine ist ja noch superdünn) - im Grunde ist es eine Aufforderung, mit Zuneigung an andere zu denken. Nicht mit dem Focus, WAS man kauft, sondern wen man gerade am meisten wertschätzt - wegen was auch immer.

Ich mag Menschen persé, am nächsten sind mir die, die ähnlich denken und denen das gleiche wichtig ist und in diesem Fall nominiere ich..... - chrismas oder kiwikiwitt.... - hm.... - beide sind langjährige enge Vertraute von mir, beide sind seit Jahren um mich und beide sind mir unaufgefordert hierher gefolgt.

Hmmmm......

Ich nominiere Kiwikiwitt, weil sie am schnellsten hier war und weil chrismas das ebenfalls so wollen würde :)

Und ich grüße Machtnix53 und Satiharu *wink*

Und alle anderen auch

die Welt ist bunt und das Leben liebt mich! :)

Hallo liebes Team!

Ich stand der Aktion erst skeptisch gegenüber, als ich die Headline las, da ich dachte, es ginge um wirkliche unwirkliche "Superhelden", wie Kindheitshelden oder Superhelden.

Doch jetzt, nachdem ich sah, dass es um andere User hier auf der Plattform geht, möchte ich mich auch daran beteiligen. Tolle Aktion, mal was ganz anderes! :-)

Ich nominiere latricolore - ja, in der Tat sogar wirklich als "Heldin der Weihnacht".
Denn dank ihr konnte ich ein schweres Kapitel im Leben viel leichter meistern, als es gewesen wäre, hätte sie mir nicht stets mit Rat zur Seite gestanden.

Ohne diesen Rat, wäre das wahrscheinlich kein schönes Weihnachtsfest geworden. So fällt das Erlebte zwar schwer, aber man kann auch wieder nach vorne blicken und sich auf Neues freuen!

Allen einen angenehmen Start ins WE morgen! :-)

Hallo :)

Ehrlich ------> es gibt hier so viele "Helden", die sich durch erstklassige Antworten, einen höflichen Umgangston, gutes Fachwissen & hohe Produktivität auf unterschiedlichen Gebieten auszeichnen, dass ich mich für niemanden wirklich entscheiden kann. Ich möchte niemanden bevorzugen oder benachteiligen & es würden mir bestimmt 5-10 Namen einfallen von Leuten, die ich auf dieser PLattform echt schätze & total gerne lese :)

Als Held der Weihnacht bzw. Held des Jahres 2016 möchte ich aus meiner Sicht meinen besten Kumpel bezeichnen. 2016 war für mich ein gutes Jahr, aber es war nicht immer ein einfaches Jahr & ich wüsste nicht, was ich ohne diesen Freund in verschiedensten Situationen gemacht hätte bzw. wie man das hätte lösen können. Er ist für mich so ein typischer "everyday hero", der einfach immer zur Stelle ist, Hilfe und Beistand als selbstverständlich ansieht, überlegt handelt & die richtigen Worte selbst dann noch findet, wenn man eigentlich davon ausgeht dass Worte fehlen. Kurzum ein Mensch, der mir seit mehr als 20 Jahren total wichtig ist & mir allein durch seine Präsenz unglaublich viel gibt. Gerade in den letzten vier Jahren haben wir sehr viele gemeinsame Dinge unternommen & da führte immer jeder Anfang an ein Ziel.. und oftmals waren die Ausgangspositionen so prekär & schwierig, dass viele dachten es ginge nie im Leben gut... ich denke das spricht für sich :)

Das hast du großartig geschrieben.
Glückwunsch an deinen Kumpel, er hat einen klasse  Kumpel! (y)

6

Ich finde, dass mein Freund diese Stelle einnimmt.

Seit dem Tod meines Opas, was 6 1/2 Jahre her ist, war ich nicht mehr in der Stadt meiner Großeltern, welche 2 Stunden von mir entfernt ist. Dadurch habe ich eine Menge an Verwandten seit dieser langen Zeit nicht mehr gesehen.

Klar, ich hätte einfach hinfahren können, aber meine Heulattacken und Panikausbrüche hinterten mich.

Er schaffte es, mich in der Situation zu besänftigen, sodass ich nun in diesem Ort bin, etwas geschwächt, aber ich sehe einen großen Teil meiner Familie wieder <3

Was möchtest Du wissen?