wer ist das gefährlichste tier und der könig der tiere auf der welt ?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

salzwasserkrokodil 50%
silberückengorilla 33%
weißer hai 16%
anaconda 0%

18 Antworten

salzwasserkrokodil

Für den Menschen ist von den genannten das Salzwasserkrokodil am gefährlichsten. Das für den Menschen gefährlichste Tier aber ist die Anopheles Mücke. An der von ihr übertragenen Malaria sterben jedes Jahr Millionen Menschen. da Menschen in der Biologie zu den Tieren zählen sind Menschen für ihre eigene Art mit die gefährlichsten Tiere. Wir kommen direkt nach der Anopheles Mücke . Ein sehr großes Salzwasserkrokodil könnte einen Gorilla wohl töten wenn sie sich je begegnen würden. die größten sollten mehr als 8 Meter lang werden. Für eine Anakonda wäre ein Gorilla zu groß vor allem ein Silberrücken ,aber auch die beiden begegnen sich niemals. Anakondas leben in Südamerika. Gorillas im mittleren Afrika, Salzwasserkrokodile in Australien Südostasien und auch einige Inseln zb Palau. Weiße Haie  vor allem zb an der Küste Südafrikas  ,Australiens und westlichen Nordatlantik auch wenn sie in fast allen Ozeanen und Gebieten vorkommen können. ein Gorilla oder auch eine Anakonda oder ein Mensch passen nicht ins Beuteschema eines weißen Hais. Salzwasserkrokodil und weißer Hai können sich begegnen ich schätze aber eher daß sie sich aus dem Weg gehen.  Einen echten König der Tiere gibt es nicht. im Meer ist der Orca einem weißen Hai überlegen und weil sie in der Gruppe jagen und klüger sind wohl auch einem Krokodil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
silberückengorilla

Der Eisbär

Größter und mächtigster Jäger an Land

Ansonsten hat der Gorilla meine Stimme weil Gorillas Waffen benutzen können und da sie ohnehin schon gewaltige Kräfte haben können sie diese durch den Einsatz eines Prügels (oder besser gesagt halben Baumes) noch verstärken.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Eirene2007 09.11.2015, 08:43

Aber Gorilla sind eher friedfertige Tiere... Kräftig auf jeden Fall, aber nicht angriffslustig.. Wollen doch ihre kleine Familie beschützen und manche Gorilla-Männchen gehen Rivalkämpfen eher aus dem Weg, um ihre Familie bei sich zu behalten. Wenn im Tierreich außer dem Menschen noch gewalttätige Tiere gibt, die teilweise Waffen benutzen, dann sind das doch die Schimpansen, die in Gruppen andere Schimpansenvölker überfallen und die eigenen Artgenossen umbringen und verzehren...

1
Andrastor 09.11.2015, 15:49
@Eirene2007

es ging nicht um das Aggressionspotential der Tiere, sondern nur um ihre Kraft.

Du hast aber natürlich Recht.

0

Ein Gorilla würde einer Anakonda schon über 3.000 km zuwinken müssen, und eine Anakonda würde das auch nicht schwimmen wollen...

Biologisch betrachtet der Mensch, da er alle anderen Tiere gezielt noch schneller ausrotten könnte als er es eh schon tut.

Außer den Menschen denke ich da eher an die kleineren Fieslinge, wie Ameisen oder Mücken. Was glaubst du, wie viele Todesopfer auf Stechmücken zurückgehen?  Jedes Jahr mehrere Millionen durch Malaria, Dengue oder Gelbfieber u. a. Okay, meist sind es ja nicht die Mücken direkt, sondern übertragbare Erreger wie Bakterien.

Außerhalb des Tierreichs sehe ich Viren ganz klar vorn. Die großen Tiere sind zwar sehr präsent, doch sterben weltweit nur etwa 12 Menschen pro Jahr an Haiattacken. Im Gegensatz zu den 70 Millionen Haien, die wir jedes Jahr killen...

Flusspferde schaffen schon 100 Tote pro Jahr, Elefanten gar 500. Giftschlangen bis 10.000. Spinnen und Skorpione sind aber auch sehr "erfolgreich".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gefährlichste Tier ist und bleibt der Mensch. Wir haben Waffen und Mittel um jedes Tier der Welt auszurotten oder zu vernichten, ob an Land, Wasser oder in der Luft.

"Er gehört zur Unterordnung der Trockennasenaffen (Haplorrhini) und dort zur Familie der .... Der Mensch zählt zu den langlebigsten Tieren und ist die langlebigste Spezies unter den Primaten"

Quelle:Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Eirene2007 09.11.2015, 08:40

wie ist das mit "gehörtt zu den langlebigsten Tieren" gemeint? Dass schon eine ganze Menge Generationen auf der Erde lebten, oder geht man da vom der allgemeinen Lebensspanne aus?

0
Einafets2808 09.11.2015, 10:09

Warum Menschen gehören zu den Affen und Primaten.

Langlebig-heißt das, das der Mensch schon sehr lange auf der Erde lebt.

0
Cherry565 11.11.2015, 01:28

Der Mensch lebt aber noch nicht so lange auf der Erde!  es gibt viele Tiere die es schon viel länger gibt.

0
Einafets2808 11.11.2015, 01:29

Das war doch aber nicht die Frage. Die Frage war wer das gefährlichste Tier ist Antwort Mensch. Und was langlebig bedeutet. Bitte die Zusammenhänge lesen Cherry

0

Das gefährlichste Tier das es auf der Welt gibt ist hier nicht aufgezählt. Es ist der Moskito weil er jede Menge gefährliche Krankheiten überträgt egal ob auf Menschen oder Tiere. Deshalb werden die meisten Todesfälle durch Moskitos verursacht, danach kommt der Mensch, an dritter Stelle stehen Giftschlangen und an vierter Stelle Hunde (wegen Tollwut). Der Hundsfloh der die Schwarzbeulen-Pest überträgt lebt überwiegend an Ratten. Das größte Landraubtier ist der Eisbär. Das/die giftigste/n Tier/e im Meer sind die Seewespe und die Würfelqualle (2 Quallen). Gefährlich und giftig bedeutet nicht immer gleichzeitig wehrhaft und stark und wehrhaft und stark bedeutet nicht immer gefährlich. Denk an Elefanten und den Blauwal, die Tiere haben enorme Kraft aber es sind friedliche Tiere und reine Pflanzenfresser. Der Blauwal lebt sogar nur von Plankton. Ein Tier ist niemals giftig und stark sondern immer nur eins von beiden. Auch die Anakonda ist hier völlig fehl am Platz. Eine Würgeschlange (die Anakonda ist eine) würde niemals einen Menschen anfallen und verschlingen, das ist reiner Mythos. Und zwar aus diesen Gründen: 1. Das Würgen gehört zum Fressvorgang der Schlange und keine Schlange erdrosselt ihre Beute und lässt sie dann so liegen. 2.  Jede Schlange die drosselt drosselt nur um sich Nahrung zu verschaffen aber niemals zur Verteidigung oder aus Angriffslust. 3. Jede Schlange (auch Giftschlangen) schlingt ihre Beute als ganzes Stück hinunter da alle Reptilien nicht kauen können, sie klinken dazu oft ihren Kiefer aus. Daher würde selbst eine ausgewachsene Anakonda maximal ein kleines Wasserschwein schaffen aber niemals einen Menschen. Die anderen Tiere die du aufgezählt hast werden auch nur gefährlich wenn man ihnen absichtlich zu nahe kommt bzw. zu nah an sie ran geht, denn es sind scheue Tiere die vor einem Menschen eher abhauen würden. Aber der Moskito geht/fliegt ganz von sich aus mit dem Menschen/anderen Tieren auf Hautkontakt um ihn/sie zu stechen und Blut zu saugen. Gegen die kann man sich nur sehr schlecht schützen weil die fast überall durchkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist unmöglich zu beantworten, weil man dazu erstmal feststellen müsste, was Gefährlichkeit ausmacht. 

Der mächtige Gorilla würde die riesige Anaconda zerfetzen, ein kleiner (1,50) Inlandtaipan (giftigste Schlange der Welt) könnte wiederrum den Gorilla ohne Mühe töten. 

Man kann höchstens einordnen, welches das Stärkste /giftigste / schnellste / gerissenste Tier ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als gefährlichstes Tier würde den Inneren Schweinehund favorisieren. Er ist für das meiste Übel auf der Welt verantwortlich. Ohne ihn gäbe es keine Selbstgefälligkeit, die sich häufig in Ausreden, Lügen und Verheimlichungen äußert. Ebenfalls gäbe es dann keine Geldgier, keine damit verbundenen Korruptionen und auch keine Waffenexporte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
earnest 09.11.2015, 10:22

GRUNZ!

4

Da fehlt so Einiges.

Wie von anderen bereits geschrieben, ist eine der Tierarten, denen die meisten Menschen zum Opfer fallen, der Mensch selbst.

Recht bald danach auf der Liste der gefährlichsten Tierarten steht sicherlich die Anopheles-Mücke.

Und es gibt jährlich mehr Todesfälle durch Kühe als durch den Weißen Hai, den Silberrückengorilla oder die Anaconda.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
salzwasserkrokodil

gefährlich definiert:  die meisten menschen umgebracht

anaconda gegen gorilla (= ausgewachsen) ...  gorilla, denn der ist schlauer und kämpft erst gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch ist das gefährlichste Tier auf der Welt.

ps:ein giftiges Tier wie z.b die Seewespe ist gefährlicher als alle Tiere die du zur wahl gestellt hast. Allerdings ist ein giftiges Tier oft nicht stark.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das gefährlichste Tier ist vermutlich der Mensch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gefährlichsten Tiere sind diese Stechmücken und andere Krankheitsüberträger. Der König der Tiere ist immer noch der Löwe. Und ich muss schon etwas schmunzeln bei der Vorstellung, wie eine Anaconda einen Gorilla auffrisst. Der Gorilla lag wohl entweder im Koma oder hatte keine Beine mehr? Und ein weißer Hai im Dschungel macht sich auch sehr gut. Oder werfen wir den Affen lieber ins Meer? Skurrile Frage..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
silberückengorilla

Silberrücken gorrila würde gewinnen weil er viel grösser und stärker ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tierfreund1994 09.11.2015, 00:53

ja aber was ist wenn die anaconda den gorilla im würgegriff hat

0
Deamonia 09.11.2015, 11:49
@tierfreund1994

Dann reißt/beißt der Gorilla die Anaconda einfach in zwei Teile. Zudem glaube ich, das aufgrund der starken Arm und Brustmuskulatur von Gorillas ein abschnüren der Luft durch um den Brustkorb wickeln gar nicht möglich ist.

0

Der Mensch ist angeblich das Intelligentes Lebenswesen, und zu was wir sie benutzt? Wir sind nur mit Destruktive Gedanke dotiert, oder gibt es etwas Gutes was er Produziert hat ohne zu schaden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
silberückengorilla

Dann könnte der gorrila immer noch die schlange nehmen und mit sehr starken schwung gegen nen baum hauen oder so was

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
weißer hai

Mh...
ich würde sagen ne Ratte Mit Pest bzw n Moskito mit irgend ner anderen Krankheit...Die kann Hunderte Leben versauen...das vielleicht sogar auf einmal.

Um nich vom Thema abzulenken. Weißer Hai.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Yaralove 09.11.2015, 06:56

Ratten übertragen die Pest garnicht .

0
AstridMusmann 19.11.2015, 17:52
@Yaralove

Die Ratte überträgt zwar nicht die Pest, aber das Tier das die Schwarzbeulen-Pest überträgt, (es gibt 5 verschiedene Sorten von Pest), findet sich überwiegend an Ratten, der Hundsfloh.

0

An Land: Eisbär

Unter Wasser : Orca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?