Wer ist besser beim Jagen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie kommst Du auf die Idee, das Hunde nur hetzen? Im Gegensatz zu Katzen, die Einzeljäger sind, sind Hunde Rudeltiere - einer hetzt den anderen die Beute zu. Ich finde, das kann man nicht wirklich miteinander vergleichen: jede Art ist effektiv.

Das kann man nicht vergleichen

a) weil Katzen und Hunde vollkommen unterschiedliche Jäger sind und auch unterschiedliche Beute machen

und b) weil auch Hunde unter sich ganz unterschiedliche Jagdtechniken haben. Die einen jagen eher mit der Nase und stöbern ihre Beute auf oder treiben die Beute einander zu, die anderen jagen eher auf Sicht und hetzen nicht immer sondern sprinten auch schonmal und erlegen die Beute im vollen Lauf. Die einen budeln sich durch die Erde, die anderen lauern vorm Mauseloch (und damit meine ich nicht Hunde und Katzen, meine Hündin lauert auch gerne)

Ist ja auch eine Frage der Ausdauer des Jägers. Ein Hund (Wolf) kann halt auch mal ganz schön lange Strecken zurück legen ohne Tod um zu kippen, seine Beute dann meistens nicht ;)

Da es naturgemäß bei jedem "Jäger" anders ist, wird es schon beides gut sein, sonst hätte sich die Jagdtechnik nicht im Laufe der Evolution durchgesetzt. Für eine Katz macht das hetzen keinen Sinn, einmal durch das Beuteschema bedingt und zweiten sind die Viecher keine Langsteckenläufer, da muss es ein kurzer Sprint tun...

die Katzen sind schlauer (faul) und machen sich weniger Arbeit. Die Hunde leben ihren Spieltrieb aus und verbinden beides.

Beide haben so ziemlich den gleichen Erfolg oder? damit ist die Frage auch schon beantwortet.

Die Katze ist der bessere Jäger...:)

Portbatus 14.02.2012, 13:33

Völlig richtig, wenn Äpfel und Birnen für dich das Gleiche sind.

0

Hängt immer von der Beute ab. Nen Delfin fängt man anders als ne Schildkröte.

Was möchtest Du wissen?