Wer ist an einem Mord schuld?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die eigentliche Frage ist doch:

Was nützt es zu wissen wer Schuld ist?

Macht es das Opfer wieder lebendig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user6363
09.04.2016, 12:44

Man kann aber den Mörder zur Rechenschaft ziehen - Gegenfrage, was bringt es, nicht zu wissen wer der Mörder ist? Das Opfer ist trotzdem tot.

0
Kommentar von Schleit
09.04.2016, 12:47

Sollten etwa keine Konsequenzen gezogen werden?

0
Kommentar von BellaBoo
09.04.2016, 12:49

Was nützt es zu wissen wer Schuld ist?

Das fragst du dich nicht mehr, wenn ein Mensch, der dir etwas bedeutet hat, ermordet wurde. Natürlich willst du wissen, wer es war, warum er das getan hat.

Das Opfer mag dadurch vielleicht nicht mehr lebendig werden, aber die offenen Fragen werden dadurch beantwortet, der Kopf kann einen Weg zur Ruhe finden.

Angehörige von Mordopfern ungelöster Fälle haben viel Mehr Probleme damit abzuschliessen.

0
Kommentar von Schleit
13.04.2016, 13:46

Um Konsequenzen ziehen zu können, z.B. Rache. 

0

Der Mörder ist an einem Mord schuld aber nicht wenn er psychisch krank ist, also nicht direkt, er wird natürlich eingewiesen und so weiter. Todesstrafe gibt es schon lange nicht mehr in Deutschland, aber du bekommst lebenslänglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja Schuld ist der Mörder. Die Folge bei der Produktion ist der Mord, den Abzug allerding hat der Mörder gedrückt.

Seh ich zumindest so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei geplantem Mord gibt es keine Todesstrafe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schleit
09.04.2016, 12:46

Ich weiß, dass es sie in Deutschland rechtlich nicht gibt. Die Frage war, ob sie gerechtfertigt sein kann.

0

Ist es der Produzent der Waffen?

Nein! Waffen töten keine Menschen, sondern nur Menschen töten Menschen!

Ist es der Mörder?

In den meisten Fällen ist es so. Mord brauch schließlich mindestens ein Mordmerkmal aus §211 StGB

ist der Mörder auch schuld, wenn er psychisch krank ist?

Das muss man untersuchen. Die Schuld kann gemildert (§21) oder ganz verneint werden (§20), wenn eine psychische Störung nach §49 festgestellt werden kann.

Wenn der Mörder nicht psychisch krank ist? Ist die Todesstrafe bei geplantem Mord dann ungerechtfertigt?

Todesstrafe ist IMMER ungerechtfertigt, egal ob der Täter schuldhaft oder ohne Schuld handelte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schleit
13.04.2016, 13:46

Warum ist Todesstrafe immer ungerechtfertigt? 

0

Der Mörder ist immer der Butler :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exxonvaldez
09.04.2016, 12:46

Und er plant schon den nächsten Coup!

0

Was möchtest Du wissen?