Wer ist al Assad?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Baschar al Assad ist der Staatschef Syriens. Auf Grundlage seines autoritären Regierungsstiles und im Zuge des "arabischen Frühlings" kam es 2011 auch in Syrien zu Protesten gegen das Regime, dem nachgesagt wird, maßgeblich zu einer Eskalation dieser beigetragen und so einen Bürgerkrieg provoziert zu haben.

Dieser Bürgerkrieg ist seit jeher durch die Machtbestreben des IS und eines "Stellvertreterkrieges" (bewusst in Anführungszeichen, da durchaus debattierbar) zwischen den USA und Russland maßlos eskaliert. Ob man Assad jetzt die "Schuld" an diese Eskalation geben kann, ist Meinungssache. Er hat im Prinzip nur das gemacht, was auch andere autoritäre Staatsführer in der Vergangenheit gemacht haben: Seine Macht verteidigen.

Ohne Zweifel lässt sich aber sagen, dass sich eine Lösung des Konfliktes, in dem Assad an der Macht bleibt, sehr schwierig gestaltet. Einerseits wegen seines autoitären Stils, andererseits wegen der massiven Menschenrechtsverbrechen, die sowohl der syrischen Bevölkerung als auch westlichen Mächten (besonders USA) übel aufstoßen.

Plumpe Schuldzuweisungen sind in der komplexen Welt der Politik eigentlich nie möglich. Jeder Akteur hat seine Gründe, sie unterscheiden sich nur darin, was siwe bereit sin zu Opfern, um ihren Willen durchzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Hafis Al Assad gestorben ist hat Bashar Al Assad die Regierung übernommen, zuerst was das gut, da er in London Medizin studiert hat und sogar das Manifest der 99 (99 Gelehrte stellen Forderungen) akzepieren wollte, dann gingen min Arabischen Frühling die Proteste los, und plötzlich wurden wieder alle eingesperrt... so ca.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anfangs sicher, er hat friedliche Demonstranten eingesperrt. Dann aber hat sich die halbe Welt eingemischt, inzwischen  hat jeder  Verantwortung dafür. Die Türkei schickt Rebellen Waffen, Frankreich anderen Rebellen, die Amerikaner wieder anderen Rebellen. Der IS gibt seinen Senf(gas) dazu.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?