Wer hilft Betroffenen bei gescheiterten Ehen nicht von der Brücke zu springen, wenn der eine finanziell abhängig ist oder sein Leben nicht allein schafft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die meisten sind froh, wenn sie sich nach gescheiterter Ehe getrennt haben. Es ist eher erleichternd und es macht dann auch nichts, wenn man eine Weile finanziell weniger hat. Die Frauen, die ich so kenne, sind immer richtig aufgeblüht nach der Trennung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychologe oder mal bei der Telefonseelsorge anrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hausarzt, Neurologe, Psychologe, Psychater, Telefonsorge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder ist für sein Leben selbst veantwortlich. Es gibt für alles eine Lösung.Von der Brücke zu springen ist leider keine Lösung.

Das ist feige, und ist nichts anderes als  "sich von der Verantwortung zu drücken"!

Mann kann immer neu (klein) anfangen.

Schuld ist nicht immer der Andere. Wenn eine Beziehung scheitert sind immer beide Schuld. Es wurde nicht genug daran gearbeitet.

Hilfe gibt es bei Psychologen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 775smutje
07.04.2016, 17:14

Feige darfst du das nicht nennen wenn du mal jemanden davon abhalten willst das löst das Gegenteil aus, aber vielleicht nimmt er dich noch mit weil du so nett warst.

0

Was möchtest Du wissen?