Wer hilft bei Rechtsstreit nach Dachsanierung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ihr habt mit dem Bauunternehmer vermutlich einen Werkvertrag geschlossen, der nun mangelhaft erfüllt wurde. Dieser Werkvertrag bezieht sich auf die Erstellung eines neuen Dachstuhls. Ob für die Erfüllung dieses Vertrages Baugenehmigungen erforderlich sind ist dabei unerheblich. Hier habt ihr halt etwas bauen lassen, das nach Euren Angaben keiner Genehmigung bedarf. Soweit habt ihr keinen Fehler gemacht, der Euren Versicherungsschutz bei der Rechtschutzversicherung einschränken könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, deine Frage ist so leider nicht zu beantworten, da wir nicht deinen Rechtsschutzvertrag und seine Inhalte und insbesondere Leistungsausschlüsse kennen.

Es gibt immer mehr Rechtsschutzpolicen, die Fälle des privaten Baurechts ausschließen.

Es könnte auch sein, dass die Versicherung bei dir nur eintritt, wenn dein Vorhaben auch rechtskonform war, sprich formell und materiell rechtmäßig war. Die Frage der Versicherung könnte darauf hindeuten. 

Bei einer Genehmigungsfreistellung musst du als Bauherr in 100%iger Eigenverantwortung dafür Sorge tragen, dass dein Vorhaben auch regelkonform ausgeführt wird. Ansonsten spricht man von materieller Unzulässigkeit. 

Es könnte sein, dass die Versicherung durch die Fragen prüfen will,ob sie überhaupt einspringen muss. Aus der Ferne aber unmöglich zu sagen. 

Schau in das Kleingedruckte deiner Police und lass dich ggf. von der Verbraucherzentrale beraten.

Vg 

C

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taciak
07.01.2016, 03:29

Hallo,

vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort,ich hab schon mit meinem Versicherungsvertreter gesprochen das unserere Police nach 14 Jahren mal überarbeitet werden müsste.

Bei unserer Dachsanierung ist schon alles Regelkonfom geblieben,nur sind eben Baumängel da die der Bauunternehmer auch schriftlich zugegeben hat und immer noch Mangelhaft beseitigt werden.Ist alles mit Fotos und Gutachten belegbar.

Uns macht halt stutzig das die Versicherung jetzt nach über 6 Wochen erst nachfragt um was es sich handelt????

Wir sind davon ausgegangen das unsere Anwältin dies der Versicherung mitgeteilt hat,da sie ja die Vers. Police haben wollte.

Gruss

Peter

0

A) Schau in die Versicherungspolice ob Streitfälle mit Bauvorhaben abgesichert sind.

B) Lass deinen Vertrag mit dem Bauunternehmer auf deine vertraglichen Ansprüche prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?