Wer hatte schon mal schwarzen Hautkrebs aufgrund eines Muttermals?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, ich habe zum Glück (noch) keinen Hautkrebs bzw. noch kein Melanom gehabt, aber hunderte von dysplastischen, unregelmäßigen Muttermalen und daher schon etliche entfernt bekommen. Einige waren "Vorstufen", sonst "nur" streng dysplastische. Ich denke, du solltest auf jeden Fall untersucht werden, wenn du eine Veränderung oder Jucken, Brennen etc. bemerkst, dann gehe gleich zum Arzt, ansonsten sind drei Wochen sicher noch rechtzeitig. Ich musste schon in meiner Jugend alle drei Monate zur kompletten Muttermaluntersuchung zur Hautärztin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde mir da gar keine Gedanken machen...wenn das unverändert ist..nicht wuchert in ungewöhnlicher Form... ist das harmlos.Aber es ist gut wenn Du das kontrollieren lässt für die eigene Sicherheit.Ich selbst hab auch einige die genauso aussehen aber laut Hautarzt harmlos.Nicht verrückt machen...das ist ganz bestimmt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

ich hatte ein malignes Melanom. Die 3 Wochen machen nichts aus, da kannst du gelassen warten. Wären es Monate würde ich auf einen früheren Termin gehen.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpy782
06.07.2016, 18:43

Selten so gelacht, der vertikale Wachstum ist nicht bei jeder Hautkrebsart gleich. Somit ist eine Pauschalisierung verschiedenster Fälle überhaupt nicht möglich. Es gibt Arten des Hautkrebses, die mehrere Jahre benötigen für eine Mikrometastasierung in den regionären Lymphknoten. Andere hingegen genügt wenige Tage. Aber es ist nicht meine Gesundheit daher........

0

Meine Frau arbeitet bei einem Dermatologen und die erzählt mir fast täglich davon, dass wieder jemand bestätigen schwarzen oder weißen Hautkrebs hat. An deiner Stelle, würde ich die 3 Wochen nicht warten, sondern in die Notfallsprechstunde des entsprechenden Arztes gehen. Hierbei musst du zwar etwas Wartezeit einplanen aber der Doktor schaut sich den entsprechenden Fleck direkt an. Einfach in die Praxis gehen und sagen, dass du einen dunklen Fleck hast, der juckt und brennt. Ob er tatsächlich juckt und brennt ist nebensächlich, aber dadurch wird dein Fall zu einem Patient mit akuten Handlungsbedarf. Die standardmäßige Hautkrebsvorsorge kannst du dann zum regulären Termin in 3 Wochen wahrnehmen.

Ist nur ein Tip von mir, ich würde nämlich auch keine 3 Wochen warten wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herbsti1
06.07.2016, 08:22

Du meinst das sicher gut...aber ich denke bei einem seit Jahren unverändertem Muttermal muss man nicht gleich in die Notfallsprechstunde.Was anderes wäre wenn das plötzlich anfängt unregelmässig zu wuchern...und selbst das ist kein  Garant für Krebs.Ich bin immer dafür zum Arzt zu gehen...nur nicht unnötig Angst verbreiten.

0
Kommentar von Dickerchen123
06.07.2016, 13:59

das würde ich nicht tun. Falsche Symptome anzugeben kann einen Arzt in die Irre führen.

1

Was möchtest Du wissen?