wer hatte schon mal OP wegen eingewachsenen zehennagel? Emmer-Plastik-Methode?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte die OP gestern. Die ersten 2 Stunden sind recht schmerzfrei bei mir gewesen, aber nachher ging's dann richtig los. Ich konnte überhaupt nicht mehr laufen, sobald das Bein unten hing, hat es total gehackt. Heute nach dem Verbandwechsel ist es allerdings ganz in Ordnung. Allerdings tat der Verbandswechsel an sich ziemlich weh. Jede kleinste Bewegung war total unangenehm. Morgen Abend soll ich den Verband selber wechseln. Ich habe auch noch so eine nichthaftende Wundauflage mitbekommen, damit der Verband nicht an der Wunde festklebt. Aber ich hab Angst, dass es trotzdem noch wehtut. Ich soll es morgen Abend auch vorsichtig waschen, also könnte ich vorher ja auch ein kurzes Fußbad machen, um das ganze aufzuweichen? Was meint ihr?

PS: Probleme mit dem Zeh habe ich seit über 2 Jahren, mir ist ein Pferd draufgetreten und dann war beim Nachwachsen wohl was schiefgegangen .. Das war meine 4. OP an dem Zeh, jetzt an beiden Seiten des Nagels.

Danke schonmal für eure Antworten [=

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe vor 2 1/2 Wochen eine Emmert-Plastik erhalten. In den ersten 3 Tagen schmerzt es schon beim Laufen. Man sollte es daher nicht übertreiben. Hochlagern ist schon wegen der Blutungsgefahr angeraten. Ich habe nur in den ersten bd. Tagen jew. 1 Schmerztablette(Voltaren) gebraucht. Es ist natürlich sehr von Vorteil, wenn ein Vorfuß-Entlastungsschuh da ist, er kann in der erste Zeit gut einge-setzt werden. Da diese OP bei mir im akut entzündlichen Stadium stattfand, dauerte es auch 1 Woche, bis ich wieder arbeiten konnte. Jetzt habe ich die Wunde nur noch it einem Pflaster bedeckt, da die Kruste erst abheilen muss, soll lt. Arzt in ca. 2 Wochen soweit sein.

Ich hoffe, mit der Antwort konnte ich helfen.

Irmhild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich wurde am 4 mai zum !2! mal operiert. die erste op hatte ich letztes jahr im april. da wurde mir 'nur' die seiten des nagels weggeschnitten. Normale betäubung des zehs. höllische schmerzen für ein 13 jähriges mädchen :D Danach dachte ich sei alles wieder gut. natürlich hatte ich nach der 1 op ziehmliche schmerzen aber ich dachte echt nach 2 monaten alles sei wieder ok. falsch gedacht. seit sommer lief ich dann mit einem schmerzhaften zeh rum hatte aber tierische angst, weil ich wusste wie die schmerzen sind und in den sommerferien eine op UNTERM fuß hatte und die auch nicht angenehm war. also dachte ich mir, lass ich es einfach. das wird schon wieder.dann waren die schmerzen auch noch nicht so schlimm. ende 2009 anfang 2010 konnt ich nur noch schmerzhaft gehen. traute mich aber immer noch nicht. heute bereue ich, das ich nicht zum arzt gegangen bin. naja. dann hab ich den entschluss getroffen, wenn es nach 4 wochen nicht besser wird ( ich habe mein fuß in kamille gebadet, tipp der fußpflegerin ) zum arzt zu gehn. es wurde NICHT! besser. also ging ich zum arzt und der meinte er macht eine RADIKALE op mit meinem zeh. und seit diesem moment konnt ich nicht mehr an was anderes denken. ich hatte so richtig angst.und dann war ich beim op termin da und dann lag ich schon oim op saal und der arzt wollte mir die betäubung in den zeh spritzen. doch dann meinte er ,er macht eine andere op mit meinem zeh. sie hieß aber nochimmer radikal. so nächster op termin mit vollnarkose ! natürlich kennt man serien aus dem tv wo jemand noch der voll narkose nicht mehr aufwacht. und für mich (13- nun 14 jahre ) war das natürlich schrecklich. aber dann lag ich im op saal, hatte die vollnarkose in mir und wachte nach 15 min ca wieder auf. musste noch in den aufwachraum und seit diesem moment hatte ich tierische schmerzen die fast nicht zum aushalten waren. habe einen schuh 'extra dafür' bekommen und konnte nach 1 stunde wieder nachhaus. dann hieß es fußhochlegen und langweilen. ich konnte die nächste woche kaum gehn, und wenn dann nur schmerzhaft.denn wenn man den fuß hochlegt und das ganze blut weg geht, und dann wieder aufsteht und das blut ins bein fließt tut es noch mehr weh. mit tabletten vom arzt hält man es aus. der erste verbandswechsel und die fäden ziehn waren eins der schlimmsten dinge. aber in zwischen nach ca. 4 wochen darf ich wieder sport in der schule mitmachen. auch wenns manchmal noch weh tut. ich hoffe und schätze das mein zehnagel nicht mehr einwachsen kann weil der arzt meinte er hätte den nagel und alles so weggeschnitten AN DEN SEITEN! das er nicht mehr nachwäscht. naja das hoff ich dann auch, und wenn doch dann geh ich sofort zum arzt. viel glück allen noch. ;) sorry, ich hab nen halben roman geschrieben ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hatte gestern sone OP... tat während der Op ziemlich weh und danach hats noch ziemlich geblutet... insgesamt 5 verbände habe ich bekommen ^^ und das auf beiden seiten, weil wenn mans hat, dann ja auch richtig :-( bin momentan die ganze zeit auf Iboprofen 600... keine schmerzen... föden wurden heute morgen gezogen, das tat nochmal kurz weh... laufen ist aber immernoch net wieder drin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?