Wer hatte schon mal in der Schwangerschaft ein hämatom in der Gebärmutter und leichte blutungen?

2 Antworten

Ich gehe mal davon aus, dass du keine Umfrage machst, sondern selbst betroffen bist.

Die Blutungen können (müssen aber nicht) auf eine drohende Fehlgeburt hinweisen. Die Fehlgeburt steht leider als ein sehr häufiges Ereignis an der Spitze der Schwangerschaftskomplikationen. 10-15% aller per Ultraschall oder Hormontest festgestellter Schwangerschaften enden vorzeitig. Dabei ergibt sich eine uterine Blutung bei intakter Schwangerschaft, vielleicht Kreuz- und Unterbauchbeschwerden und eben eventuell auch ein retroplazentares Hämatom. Eine sinnvolle medikamentöse Therapie steht im 1. Trimenon leider nicht zur Verfügung. Es bleibt nur körperliche Schonung bzw. Bettruhe. In den meisten Fällen von drohender Fehlgeburt hört die Blutung nach einigen Tagen wieder auf und die Schwangerschaft kann ohne Schwierigkeiten fortgesetzt werden.

Im späteren Verlauf der Schwangerschaft kann eine partielle vorzeitige Plazentalösung zur Ausbildung eines retroplazentaren Hämatoms führen. Bei geringer Schmerzsymptomatik, stabilem Kreislauf und unauffälligem CTG ist eine stationäre Überwachung mit allgemeinen Maßnahmen bei Frühgeburtsbestrebungen notwendig.

Ein bestehendes retroplazentares Hämatom kann sich organisieren und muss den weiteren Verlauf der Schwangerschaft nicht negativ beeinflussen.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen und alles Gute für dich!

Du kannst hier nicht einfach Leute ausfragen. Stelle eine Frage die Rat sucht, GF ist ein Ratgeber Forum.

Laut Richtlinien sind solche Fragen nicht mehr verboten und ob jemand darauf antwortet, ist demjenigen ja dann selbst überlassen.

1

blutungen nach geschlechtsverkehr - schwanger?

vor drei tagen hatte ich geschützen geschlechtsverkehr, jedoch hatte ich das gefühl, dass das kondom irgendwie verrutscht ist oder so währenddessen, ich hab mir die letzten tage sorgen gemacht dass da was schief gelaufen ist und habe mich im internet schon über anzeichen einer schwangerschaft, so in den ersten wochen informiert, worunter auch blutungen fallen.

nun, ich sollte meine periode eigentlich im laufe der nächsten woche bekommen aber heute hatte ich schon leichte blutungen und leichte schmerzen, die nicht stärker geworden sind. ich hatte noch nie blutungen kurz vor oder zwischen meiner periode. der sex war jedoch sehr intensiv, kann das auch noch einige tage danach davon kommen? oder könnte das wirklich an einer schwangerschaft liegen? ich bin so am verzweifeln!

...zur Frage

Leichte Blutung obwohl ich meine periode gerade erst hatte

P:S das ist für meine Freundin ;D

Und zwar hat sie Leichte blutungen obwohl sie ihre Regel erst vor 2 Wochen hatte jetzt macht sie sich ein bisschen sorgen was könnte das sein könnte es eine Schwangerschaft andeuten oder was anderes.

Mit freundlichen Gruß

Rene

...zur Frage

Nach Hautarzt-Stanze: Hämatom unter Pflaster-Klebestreifen. Sollte ich mir Sorgen machen?

Servus,

ich hatte vor fünf Tagen einen kleinen ambulanten Eingriff, wo mir die Hautärztin mit der Stanze einen ca. 3/4 Jahr alten Zeckenbiss entfernt hat, bei dem der Kopf der Zecke damals wohl drin geblieben war. Dabei hat sie als erstes vorher eine kleine Arterie "zugeschmolzen", damit es nicht so stark bluten sollte. Kam wohl trotzdem einiges raus, worüber sie sich beim Nähen ein wenig wunderte.

Aber jedenfalls war es irgendwann beendet, für mein Gefühl auch alles relativ normal und dauerte nicht übermäßig lange.

Dann hab ich nach zwei Tagen das Pflaster gewechselt, und gestern (weitere zwei Tage später) stellte ich dann plötzlich fest, dass sich genau unter einem der Klebestreifen des zweiten Pflasters dieser Bluterguss gebildet hat (siehe Bild). Wie man sieht, relativ weit weg von der eigentlichen Wunde.

Es schmerzt nicht und ist nicht empfindlich. Soll ich mir was dabei denken?

...zur Frage

Starke Blutungen nach Gebärmutterentfernung

Einer Bekannten von mir wurde vor 3 Wochen die Gebärmutter entfernt. Am Anfang war alles in Ordnung, sie hatte leichte Blutungen, aber der Arzt meinte, das wäre normal, weil sich die Nähte "lösen" würden. Doch heute hatte sie ganz plötzlich starke Blutungen. Sie hat sich (meint sie) auch nicht zu sehr überanstrengt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?