Wer hatte schon mal die Möglichkeit im Leben mit einer einzigen Entscheidung an einem Tag mehr als 50 000 Euro Gewinn zu machen?


12.07.2020, 12:16

kann auch eine Börseninvestition sein. Allerdings im Sinne der Frage wäre es dann eine einmalige Investivition z.B. 1 000 Euro in Amazon kurz nach dem Börsengang, nicht jedoch mehrere Investitionen über einen längeren Zeitraum, da ich nach einer Entscheidung gefragt habe, die man an einem einzelnen Tag trifft.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe vor ewigen Zeiten (bestimmt schon über 20 Jahre her) den A*-Log "programmiert", bzw. "digitalisiert" und Prioritäten von D*-Log hinzugefügt ... den Quelltext habe ich dann (leider) verkauft.

Wollte ich eigentlich nicht, hätte ich auch nicht tun sollen, aber ich hatte ein Angebot und für einen jungen Mann war die große Summe sehr verlockend und ich wußte selbst nicht, wie man das für ein Gerät umsetzen sollte, also habe ich nicht weiter nachgedacht und das Geld genommen :-(

Da Dir A* und D* wahrscheinlich nichts sagt: Das ist die Grundlage der modernen Navigationsgeräte (zum Beispiel im Auto). Immerhin ist das bekannteste Model nach mir benannt ^^+gg

war das privat oder im Rahmen selbstständiger oder Arbeitnehmertätigkeit ?

0
@korruptepolitik

Privat und Hobby!

Computer haben mich immer interessiert. Da es damals (1980er) wenig Software gab - oder einfach unglaublich teuer war - habe ich mir das Programmieren selber beigebracht und meine eigene Software programmiert.

1

Ich habe einmal einen Acker für rd. 30.000 € erworben und den für über 120.000 € verkaufen können.

Ich weiß von einer Person, deren Mutter hat so in etwa Deine Summe gebunkert. Und die Tochter hat sich einen Schlüssel zum Haus nachmachen lassen. Das war ihre Entscheidung.

d.h. sie hat ihre Mutter bestohlen ? Kriminelles was hier nicht gemeint, aber gut, hab ich ja nicht dazu geschrieben.

0

Wem immer das angeboten wird: Finger weg davon. Das ist nie seriös oder so risksnt, dass man sich ggf. den Verlust des Einsatzes leisten können muss.

hier geht es nicht um dubiose Finanzgeschäfte, sondern Chancen, die einem im Leben real begegnet sind, realitisch waren und wo man sich richtig oder falsch entscheiden konnte, um diese zu ergreifen oder zu verpassen. Ich hatte solche Chancen, sogar 2 davon bis Ende des letzten Jahrhunderts und habe leider beide versemmelt.

0

Lottogewinn

(nur spiele ich nicht)

es geht nicht um Beispiele, die das generieren könnten, sondern konkrete Lebensereignisse, die man hatte, um eine Chance ergreifen zu können. Wenn Du also selbst kein Lottoschein gekauft hast und demzufolge auch keinen Gewinn, paßt die Antwort nicht zur Frage. Es ist kein Lebensereignis von Dir, darauf kommte es bei der Frage an.

0

Was möchtest Du wissen?