Wer hats leichter , JUNGEN oder MÄDCHEN?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r MwieMiley,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen:

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Oliver vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Ich weiß nicht, ob es hierfür Statistiken gibt. Doch je nach Lebenslage oder gegebenen Situation haben beide Geschlechter ihre Vor- und Nachteile.

.

Im Allgemeinen grob überschätzt, haben es jedoch die Männer leichter! Zumindest was den beruflichen Werdegang anbetrifft. Und wer beruflichen Erfolg hat und dementsprechend verdient, lebt halt etwas unbefangener.

.

Betrachten wir allein die Jobauswahl und die Gehälter - Noch immer ist es so, dass es diverse Berufe gibt, in denen Frau nur schwer Fuss fasst. Darüber hinaus verdient der Mann im Durchschnitt mehr als eine Frau. Auch die Karrietreppen scheinen für die männliche Welt leichter zu erklimmen zu sein, als für Frauen.

.

Beispiel: Jeder selbst sollte für sich mal abzählen, wieviele bekannte Köche er kennt und wieviele Köchinnen?! Wieviele Politiker kennt man und wieviele Politikerinnen?! Wie oft sieht man einen Börsen-Makler und wie oft eine Börsen-Maklerin?! Wie oft sieht man als Geschäftsführer eines renommierten Unternehmens einen Mann in der Adresszeile und wie oft eine Frau?!

.

Hinzu kommt, dass Männer in finanziellen Situationen nicht unbeachtet bevorteiligt sind. Habe dazu mal einen Fernseh-Bericht gesehen, in denen sich jeweils Männer und Frauen als Probant für einen Autokauf interessieren sollten. Bei 9 von 10 getesteten Automobilverkäufern, bekam der Mann beim Händler immer ein günstigeres Angebot gemacht, als es der Frau unterbreitet wurde.

.

Andersherum betrachtet, gibt es jedoch auch Lebenslagen, in denen Frau eindeutig die besseren Karten hat. Nicht wenige Frauen nutzen ihre weiblichen Reize und damit verbunden "Sei schlau, sei dumm".

.

Sicher haben schon einige Frauen die Erfahrung gemacht, dass sie sich einen ganzen Abend von einem Mann haben aushalten lassen können, weil der Mann sich hiervon etwas versprochen hat.

.

Wenn sich Frau in bedingten Situationen nur ein bisschen hilfebedürftig anstellt, erhält sie leichter Hilfestellungen, als ein Mann sie angeboten bekäm. Würde ein Mann sich bspw. bei einem Reifenwechsel ungeschickt anstellen, fängt er sich für das handwerkliche Ungeschick höchstens ein beschämendes Lächeln ein, während eine Frau hier sicher schnell eine helfende Hand zur Seite hätte - Aber das ist nunmal abhängig von einem Klischee.

.

Zu betrachten sind auch Scheidungskriege oder Sorgerechtsstreitigkeiten: Wer hier nicht zugibt, dass Frau förmlich absahnen kann, der hat die Realität verpasst! Das geht doch schon bei einer Schwangerschaft los. Während Mann nichtmal ansatzweise ein Mitspracherecht hat, ob er ein Kind will oder nicht, kann Frau über ihren Körper in dem Moment allein verfügen und ein Kind gegen den Willen des Partners austragen oder die Schwangerschaft abbrechen.

.

Wer es also tatsächlich leichter im Leben hat, ist nicht einzugrenzen! Das kommt auf die eigenen Prioritäten an und auf die Situation bzw. die Umstände bezogen an.

Kommt drauf an in welcher Beziehung. Früher hatten es die Mädchen allgemein schwerer. Heute scheinen sie es leichter zu haben, zumindest in der Schule. Es ist statistisch belegt dass sie an höheren Schulen bei Tests erfolgreicher abschließen. Es gibt auch andere Hinweise, dass die Schule heute mehr auf die Bedürfnisse von Mädchen eingeht als auf die von Jungen.

Meine Meinung: Es kommt immer drauf an wie leicht es sich der Einzelne macht und ob er das Leben mit Leichtigkeit nimmt. Zu hoch gesteckte Ziele (egal ob bei Mädchen oder Jungen) erzeugen manchmal ungeahnten Druck. Mädchen neigen aber eher dazu, den Erwartungen anderer zu entsprechen. Und somit haben sie mehr Druck und fühlen, dass sie es nicht leicht haben.

dank der starken emanzipation haben es die frauen denk ich mal leichter, was zB die partner suche usw angeht. allerdings ist es im beruf immernoch so, dass männer bessere vorteile haben...es ist also ziemlich ausgeglichen würd ich sagen :)

Beide haben's nicht leicht ;-) Kann man so nicht sagen

ich sage, dass die männer es leichter haben. wir frauen müssen leiden :)

MwieMiley 12.10.2010, 14:44

seh ich nämlich auch so;D

0
Mikaneos 12.10.2010, 14:51
@MwieMiley

Bei der Frage geht es aber um Jungen und Mädchen, und da sieht die Sache heute anders aus.

0
Mikaneos 12.10.2010, 15:35
@NussSabi

Du hast richtig gelesen, NussSabi. Es ist statistisch belegt, dass Jungen es (zumindest in der Schule) schwerer haben als Mädchen. Das gilt für Männer nicht, da diese zumeist berufstätig sind und nicht mehr zur Schule gehen.

0
NussSabi 12.10.2010, 21:12
@Mikaneos

jungs und mädchen - männer und frauen.. ja gut da gibt es unterschiede, aber eigentlich meinte ich beides jungs/männer habens leichter und mädchen/frauen leiden.. ich bin selber noch ein mädchen

0
Mikaneos 13.10.2010, 00:12
@NussSabi

Wie begründest du deine Ansicht, dass Mädchen/Frauen mehr leiden als Jungen/Männer?

0
NussSabi 13.10.2010, 21:51
@Mikaneos

weil wir unsere periode kriegen und dann haben wir bauchschmerzen, die sich bis zum rücken ziehen ;P

0

Was möchtest Du wissen?