Wer hat welche Erfahrungen mit einem Heublumensack gegen Rückenbeschwerden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von der Logik her dürften die zweifellos vorhandenen Wirkstoffe im Heublumensack bei diesem ewig langen Erwärmen schnell "verpufft" sein. Ich halte das für fragwürdig, es freut sich wahrscheinlich nur der Hersteller und die Apotheke. Ich würde schauen, ob ich ein günstiges Angebot finde, zum Beispiel über eine Internetapotheke, und es ausprobieren, sofern die Kosten meine Neugier nicht überwiegen. Ansonsten kommt es drauf an, was die Ursache für die Rückenschmerzen sind. Häufig helfen regelmäig ausgeführte Übungen am besten bei Rückenschmerzen, weil sie die Muskulatur stärken. Sportvereine bieten solche Kurse oft günstig an. Das halte ich für vielversprechender. Ich wünsche Deiner Mutter Gute Besserung und viel Erfolg!

1. Wir verwenden mit gutem Erfolg ein in der Mikrowelle erwärmtes Körnerkissen (Weizen oder Dinkel): je nach Größe 2 - 3 Minuten bei 600 Watt.

2. Zum Heublumensack rate ich nicht: der wird unkontrollierbar heiß, die Kräuter pieksen (zumindest vor 30 Jahren war das noch so ... ) und das Risiko von Heuschnupfen sollte man auch bedenken.

3. Am wichtigsten für dauerhaften Erfolg ist eine gute Rückengymnastik zur Stärkung der Muskulatur!!!

Also ich finde ein Kirschkernkissen (oder Getreidekissen) besser, kannst Du schnell in der Mikrowelle erwärmen!

Was möchtest Du wissen?