Wer hat Vorfahrt, wenn auf der einbiegenden Straße Autos parken?

 - (Recht, Auto, Auto und Motorrad)

6 Antworten

Rot hat Vorfahrt, da „Rechts vor links“ gilt. Aber:

(3) Auch wer sonst nach den Verkehrsregeln weiterfahren darf oder anderweitig Vorrang hat, muss darauf verzichten, wenn die Verkehrslage es erfordert; auf einen Verzicht darf man nur vertrauen, wenn man sich mit dem oder der Verzichtenden verständigt hat.

Siehe § 11 StVO – Besondere Verkehrslagen, Nr. 3.

Somit muss Rot hier auf die Vorfahrt verzichten, weil die Verkehrslage es erfordert. Dies sollte, z. B. per Handzeichen, angezeigt werden.

Das rote Fahrer behält grundsätzlich die Vorfahrt, aber natürlich muss der rote Fahrer auch ein bisschen sein Hirn einschalten und muss den blauen dann durchwinken, sonst kommt er ja nicht weg. Der blaue Fahrer darf aber nicht einfach durchbrausen ohne zu halten, weil er meint, dass der rote ja sowieso nicht abbiegen kann. Fährt der rote nämlich erst mal ein Stückchen vor, um die Situation dann vielleicht erst zu überblicken und touchiert dann den blauen, ist der blaue schuld.

Salue

Grundsätzlich hat auf einer Strasse, auf der Hindernisse am einen Fahrbahnrad sind (parkierte Autos, Baustellen etc.) und man deshalb nicht kreuzen kann, derjenige Vortritt, der keine Hindernisse auf seiner Seite hat. Der andere (rot) muss das Passieren des Gegenverkehrs abwarten, bis er seine Fahrspur verlassen kann und auf der Gegenfahrbahn an den Hindernissen vorbeifahren kann.

Tellensohn

Der, der fahren kann; können ja nun nicht beide Fahrer im Auto übernachten, bis der "Berechtigte" die parkenden Fahrzeuge verscheucht hat.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hi Benedict,

Auch wenn Rechts Vor Links gilt, hat in diesem Fall das blaue Auto Vorfahrt, da man beim Abbiegen immer überprüfen muss, ob die Straße, in welche man fahren möchte, frei ist.

Viele Grüße

MrDog

Was möchtest Du wissen?