Wer hat von euch mal einen Schreib-Kurs bzw Cerative Writing Kurs (Schriftsteller) angemeldet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Fernkurse gibt es mehrere, ich guck mir die auch immer wieder an und kann mich dann doch nicht so richtig 'dafür' entscheiden. - Ich finde diese Seite hier wirklich interessant, vielleicht auch einfach erstmal (und dann weitersehen, Kurse laufen nicht weg): http://www.schreibwerkstatt.de/

Teddy80 13.10.2010, 13:01

danke da bin ich schon angemeldet, aber bringt mich irgendwie nicht weiter... möchte nen richtigen kurs mit einsendeaufgaben am besten haben :) muss nen bisschen unter druck gesetzt werden, dann fällt mir auch was ein was ich schreiben könnte...

0
ereste 13.10.2010, 13:27
@Teddy80

für den "Druck" wären ja auch Wettbewerbe interessant - einfach mal regelmäßig in Listen gucken wie hier: http://www.autoren-magazin.de/wettbewerbe-ausschreibungen.phtml

Kurse mit Einsende-Aufgaben wird es nur kostenpflichtige geben, sowohl per Post als auch online.

SGD, ILS, Schule des Schreibens, professionellschreiben.de und wie sie alle heißen (~500-1000 €).

Leider kann ich dir dazu aber keine eigenen Erfahrungen sagen. Habe noch nie einen vernünftigen mit Lektionen usw gesehen, der nichts kostet.

0
sejeluchabe 13.10.2010, 18:25
@ereste

Man kann aber kostenlos ein Probeheft anfordern, um in die Lektionen einsehen zu können bzw. hat eine Widerrufzeit von 4 Wochen nach Anmeldung.

0

Es gibt eine führende online-Zeitschrift, die u.a. kostenlose Newsletter zu allen "literarischen" Themen verschickt, auch zum Thema "Schulung" und "kreatives Schreiben". Hier www.federwelt.de Das sind ehrliche Leute, die sich seriös mit diesen Fragen beschäftigen und brauchbare Angebote machen.

*

Außerdem gibt es "Fernschulen" für "kreatives Schreiben" (googeln), aber die sind verdammt teuer. Sind aber mit individueller Begleitung (Aufgaben-Druck) und ich halte sie für hilfreich (aber leider auch für teuer).

*

Mitunter haben auch Volkshochschulen etwas im Programm. Der dortige Nachteil: Zu viele Teilnehmer aus "Amateuerkreisen", die eigentlich nur nebenbei ein bisschen "kreativ" sein möchten.

*

Im Laufe meiner Jahre als Autor haben mir einige Kurse etwas gebracht, anfangs, als es um Grundlagen des Schreibens, und später, als es bei verschiedenen Projekten um Feinheiten des Ausdrucks und der Wortwahl ging. Aber die Kurse und Beratungsschulungen haben niemals die eigene Kreativität und Fantasie ersetzt. Anders als in anderen "Handwerksberufen" gehört zwar auch beim Schreiben das "Handwerkszeug" hinzu, aber eben auch noch viele, viele andere Aspekte, die man in keiner Schule lernen kann. Siehe auch einen meiner "Tipps" hier bei GF (darf leider nur einen Link posten)

SetzKuss 15.10.2010, 09:48

Zusatz-Link zum o.g. Kommentar: Hier gehts direkt zum "Autorenforum" und zum kostenlosen Newsletter für Literatur- und Autorenfragen: http://www.autorenforum.de/

0

Wohnst du zufällig in Mainz oder Umgebung? (Angebot: kleine Gruppe, 3 Std., 24 € am 29.10.10)

http://www.schreibprojekte.de/index.html

Hat die VHS an deinem Wohnort was im Programm?

PS: schreibe immer schnell nebenbei hier die Fragen auf der arbeit.. also bitte um nachsehen.. tausende tippfehler :)

Was möchtest Du wissen?