Wer hat Unterhalt erfunden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unterhalt ist keine Erfindung, sondern die Summe der Bemühungen, die Menschen in der Sorge füreinander unternehmen.....

"Erfunden" wurden lediglich die Rechtsgrundlagen, in denen festgelegt wurde, welche Bemühungen - ggf. auch gegen den eigenen Willen - unternommen werden müssen, um Menschen Unterhalt zu gewähren, für die man Verantwortung trägt.

Eltern haben sich schon immer um ihre Kinder gekümmert, sonst hätten wir heute keine Menschen mehr.

Für ledige Mütter gab es zum ersten Mal im dritten Reich Unterhalt.

Das hat niemand erfunden.

Wenn jeder einfach Kinder in die Welt setzen kann und sich anschließend nicht mehr darum zu kümmern braucht, hätten wir schnell Verhältnisse wie in der sog. "Dritten Welt"

Wie kommst Du darauf, dass sich die Eltern in der dritten Welt nicht kümmern?

0
@Menuett

Dann müsste die reine Kinderzahl dafür sorgen, dass der Unterhalt für die Eltern ausreicht

0

Da es ein Synonym für dieses Wort gibt, nämlich Alimente, lat. Alimenta, stammt es bestimmt aus der Zeit des alten Roms. 

wieso erfunden? Ich muss für meine Kinder aufkommen, egal bei wem sie leben. 

Was möchtest Du wissen?