Wer hat Tipps zu Pflege und Rückschnitt meiner neuen Kaiserkrone?

5 Antworten

Hallo, bin gerade auf dieses alte Thema gestoßen und wundere mich. Seit rund 20 Jahren gehört die KK zu meinem Garten. Neu gekaufte (nur im Fachhandel! Nicht im Baumarkt!) blühen im nächsten Frühjahr. Immer! Jedenfalls, wenn man sie richtig gepflanzt hat.

Weil ich die Beete brauche, nehme ich die KK (so 5 - 8 Stück) nach dem Entfernen der Blüte heraus und schlage sie an anderer Stelle ein. Sobald die Blätter braun sind, kommt die KK aus dem Boden. Knolle im kühlen, nicht hellen Keller lagern. Im Herbst wieder pflanzen. Funktioniert!

Du musst sie sehr tief pflanzen, mindestens einen ganzen Spatenstich tief. Und dann solltest du sie da in Ruhe lassen, sprich, nicht mehr umpflanzen, denn sie blüht erst zwei, drei Jahre nach dem Pflanzen, also sei nicht enttäuscht, wenn sie im nächsten Jahr noch keine Blüte zeigen sollte. Vermehren tut sie sich über Brutknollen selber, Samen ausbilden lassen lohnt sich nicht, denn es schwächt die Blühkraft für das folgende Jahr. Also nach dem Verblühen die Blütenreste abschneiden, aber den Stengel mit den Blättern stehen lassen, bis er vertrocknet ist (etwa Anfang Juli). Wenn du die Zwiebeln zwischen ein paar Stauden setzt, die im Winter einziehen, also z.B. Phlox, Herbstanemone u.v.a., dann verdecken die dann austreibenden Stauden die vergilbenden Stengel. Der Dübger, der wohl eh so hin und wieder auf dem Beet landet, kommt auch der Kaiserkrone mit zu Gute. Also eigentlich doch ganz anspruchslos.

Es gibt nur wenige Wildarten der Kaiserkrone, die spezielle Ansprüche haben. Ansonsten sind Kaiserkronen pflegeleicht und anspruchslos. Es gibt nur wenige Dinge, die man beachten sollte. 1. Pflanzung: immer 2-3 mal so tief pflanzen wie die Blumenzwiebel groß ist. 2. Blätter nicht zurückschneiden, bevor sie vergilbt sind. Blüten können gleich nach dem Abblühen abgeschnitten werden. 3. Nicht ständig umpflanzen. Am besten dorthin setzen, wo sie über Jahre verbleiben soll. Dann kann sie sich gut vermehren und aus einer Kaiserkrone werden mit der Zeit mehrere.

Richtiger Rückschnitt und Schnitt der Kornblume im Garten?

Ich erstürme nachher den Garten meiner Großeltern, um beiden bei der Gartenarbeit zu helfen. Unter anderem haben die Beiden Kornblumen im Garten, die richtig geschnitten bzw. zurückgeschnitten werden müssen. Habt ihr vielleicht Tipps für mich, wie der Rückschnitt korrekt ausgeführt wird? Ich will sie nicht zu kurz schneiden.

...zur Frage

Pflege bzw. Reinigung von Lichtkuppeln

Hallo, Mein Mann und ich überlegen uns, für unseren Neubau ein Flachdach zu verwenden. Dabei wäre der Einbau einer Lichtkuppel möglich. Ich selbst bin allerdings noch etwas skeptisch, vor allem die Pflege bzw. Reinigung betreffend. Leider haben wir keine Bekannten oder Freunde, die bereits Erfahrungen mit einer Lichtkuppel und der Reinigung dieser haben. Kann mir vielleicht jemand bei meiner Entscheidung weiterhelfen? Wie geht es euch, falls ihr eine Lichtkuppel habt, mit der Reinigung? Muss ich da etwas besonderes beachten?

...zur Frage

Wie überwintert man Oleander?

Zur Überwinterung unseres Oleander-Kübels haben wir zwei Möglichkeiten:

a) in einem Heizungskeller, der durch die Heizungsrohre nie kälter als 15 Grad wird und durch Glastüre und Fenster auch nicht abgedunkelt wird. Dort hat unser Oleander den letzen Winter verbracht, hat viele Blätter abgeworfen und leider auch gelblich-rötliche Läuse angesetzt. Außerdem wurden die Stängel von einem schwarzen Belag befallen, der sich aber hat abwaschen lassen. Ich habe die Pflanze mehrfach mit einer Milch-Wasser-Mischung besprüht, die gegen Mehltau helfen sollte. In diesem Sommer hat die Pflanze nur halb so schön geblüht. Hätte ich einen Rückschnitt machen sollen? Wenn ja, wann?

b) in einem offenen Carport, der im Winter zwar windgeschützt ist, aber die Umgebungstemperatur annimmt, d.h. es kann deutlich frostig werden. Würde der Oleander dies, entsprechend eingemummelt, wohl überleben? Wäre das hinsichtlich der Läuse sogar zu empfehlen? Wie sieht es hier mit einem Rückschnitt aus - vor oder nach der Winterpause? Und auf welche Höhe?

Meine Bemühungen in Google lassen mich ratlos zurück, da sowohl das eine wie das andere empfohlen wird. Wie macht Ihr das erfolgreich? Danke für Tipps.

...zur Frage

Worin unterscheidet sich Blitzzement von Schnellmörtel?

Hallo,

gibt es einen Unterschied zwischen Blitzzement und Schnellmörtel hinsichtlich Verarbeitung und Haltbarkeit?

Ich möchte kleinere Objekte daraus gießen. Bisher kannte ich nur Blitzzement, womit das wunderbar funktioniert. Nun ist mir aber ein Säckchen Schnellmörtel zugeflogen und ich frage mich, ob ich hier etwas besonderes beachten muss oder das Material vielleicht gänzlich ungeeignet ist für mein Vorhaben.

...zur Frage

Was für eine Pflanze ist das (mit Bild)

Hallo zusammen, ich habe heute diese schöne kleine Zimmerpflanze erstanden. Leider gab es nirgendwo eine Beschriftung, wie die Pflanze heißt und es war auch niemand in der Nähe, den man hätte fragen können.

Ich wüsste gern, um welche Pflanze es sich handelt, um sie optimal pflegen zu können.

Was aus dem Foto vielleicht nicht so erkennbar ist: die Blätter sind nicht ganz flach, sondern etwas "fleischig" und ein bisschen wie Paprikaschoten geformt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?