Wer hat Schuld in so einem Fall?

11 Antworten

Dein Onkel und sein Bruder hatten offenbar schon vorher Stress mit Deinen Saufkumpels, und haben die Gelegenheit ergriffen, ihnen eine Abreibung zu verpassen. Du hast ihnen in ihren Augen das Recht dazu verschafft.

Korrekt wäre gewesen, wenn sie Dich zu einer Anzeige gegen diese Typen veranlaßt hätten, statt im Suff Selbstjustiz zu verüben.

Du hast den Fehler gemacht, die Warnung Deiner Verwandten nicht ernst zu nehmen und dafür eine Abreibung bekommen. 

Die Anzeigen wegen Körperverletzung und den Verlust des Führerscheins haben Dein Onkel und sein Bruder selbst zu verantworten.

Giwalato 

Ob deine Entscheidung, trotz der Warnung zu diesen Leuten zu gehen clever war oder nicht, lassen wir mal dahin gestellt, darum geht es ja auch nicht.

Deine Verwandten sind selbst schuld. Niemand hat sie gezwungen gewalttätig zu werden. Das war ihre freie Entscheidung und es ist ziemlich feige, dir die Schuld für ihre eigenen falschen und dummen Entscheidungen aufzubürden.

Sie haben diese Leute verprügelt, nicht du. Die sollen sich wie Erwachsene benehmen und zu ihren Taten stehen! Du hast ihnen ja keie Pistole an den Kopf gehalten und sie gezwungen! Ganz allein ihre eigene Schuld!

Ehrlich gesagt, halt dich von den Leuten fern die du kennen gelernt hast....und ich würde mich auch von deinen Verwandten fern halten. Die machen es sich ziemlich einfach!

ich würde mich auch von deinen Verwandten fern halten.

Ein wahres Wort :D

0

Typische Was-Wäre-Wenn Frage auf die es keine Antwort gibt. Wenn man nach dem Prinzip der Kausalität hier urteilen sollte, dann bist du Schuld.

Deine Tante und dein Onkel kannten anscheinend die Leute - du nicht.

Man hat dich gewarnt - du hast es ignoriert.

Entweder warst du naiv oder ignorant. Man muss nicht immer das tun was andere sagen aber oft ist später das Geschrei immer groß. Was auch immer, jetzt hast du was gelernt.

Werde ich schon morgen sterben?

Es gibt seit kurzem ein Jungen in meiner Schule, der sehr beliebt ist und seit 10 Jahren im Kickbox-Verein ist. Er hat schon öfters jemanden verprügelt. Ich war einmal live dabei, er hat einen Jungen so hart verprügelt, das sein Kopf wie ein Wasserfall geblutet hat, der Junge war im Komma, er hat ihm zudem Drei Rippen gebrochen. Der Tyrann hat nicht aufgehört auf ihn einzuschlagen, als er auch auf dem Boden lag. Nach dem Kampf, hat er 1 Woche Schulverweis bekommen.

Heute in meiner Schule gab es eine Schlägerei, ich habe die beiden auseinander gehalten. Der Tyrann war auch da, er hat mir eine Fast gegeben und gesagt: "Du, Húrrensohn" - später in Facebook schrieb er mir, das ich morgen in der Schule Tot bin.

Er hat es schon seit er auf der Schule ist, irgendwie auf mich abgesehen, weil er meinen Bruder nicht mag. Mein Bruder war auch ein Tyrann vor 1 Jahr, hat sich aber nach 1 Jahr Therapie gebessert.

Bei der Polizei u. mehreren Lehrer war ich schon. Lehrer (alle deinteressiert): "Du musst es selber regeln." Polizei: "Dann hast du wohl ein Problem. Entweder du lässt dich verprügeln und hast es dann hinter dir, oder du versteckst dich dein Leben lang".

Was soll ich tun?

PS: Meine Freunden sind auch seine Freunde, deswegen werden sie nichts unternehmen.

...zur Frage

Rächen für Mutters Kindheit?

Hallo erstmal...

Ich bin m/14 und ich und meine Mutter sind beim Essen irgendwie auf das Thema ihre Kindheit gekommen...

Meine Mutter redet nicht gerne darüber weil sie (mit meiner Tante) eine kack Kindheit gehabt haben...aufjedenfall Fang ich Mal von vorne an...

Als meine Mutter geboren wurde, war ihre Mutter starke Alkoholikern und ihr Vater kannte sie nie...ihre Mutter hatte einen sehr gewalttätigen Mann gehabt...als meine Mutter 6 Jahre alt war wurde sie fast aus dem 8. Stock geschmissen aber ihr zi Onkel hat es im kurzen Augenblick noch abgehalten...als meine Mutter 8 Jahre alt war wurde sie Vergewaltigt und das mehrerer male...sie wurde verprügelt, gefoltert (sie wurde z.b ans Bett gebunden und mit einem Ledergürtel ausgepeischt und vieles mehr) und wurde sexuell missbraucht...als sie volljährig wurde, hatte sie von dem gewalttätigen Freund eine Waffe an den Kopf bekommen und ihr wurde gedroht und sie wurde von ihm geschlagen und gefoltert...sie kam ins Heim mit 14 und Verbrach dort ihre Jugend...meine Mutter ist alleinerziehende Mutter weil sie 8 Jahre lang mit mein Vater aus Angst zusammen war...bis ihr von meinem Vater fast die Kehle durchgeschnitten wurde weil sie Schluss machen wollte...das SEK kam gerade hereingestürmt und hat mein Vater als ich vor paar Monaten geboren wurde (2003) festgenommen...die ganze Wohnung zerstört...meine Mutter hatte aus Angst die ganze Schuld auf sich geschoben und somit kam mein Vater nicht in den Knast ( heute hab ich so ein geiles Verhältnis zu meinem Vater und meine Mutter hat ein ganz normales Verhältnis)...als meine Mutter mir das erzählt hatte wollte ich nur noch eins...Rache! Ich hab ihr geschworen ich werde wenn ich 18 bin, werde ich ihre Mutter und diesen gewalttätigen finden und den Rest könnt ihr euch selber denken (ihr braucht es mir nicht glauben aber ich tue es! ) Meine Mutter meinte die sind um die 70 und sie werden eh einsam sterben und keiner wird zu Beerdigung gehen...aber ich hoffe beide werden noch leben bis ich erwachsen bin und viel Kraft habe...

Meine Frage ist jetzt wie ihr das findet?

Ws haltet ihr von der Geschichte?

Und würdet ihr so wie ich reagieren oder ruhig bleiben?

Es ist zwar sehr sehr lange her aber ich möchte einfach Rache nehmen und ihnen Schaden..

Tut mir leid für den langen Text!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?