Wer hat Schuld?! Auto stark veschädigt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wir wollten ja das Auto nur erstmal aus der Werkstatt / von der Rampe runter bekommen weil in der Werkstatt nicht ausreichend Platz / die Möglichkeit einer fachgerechten Sicherung war...

Ist es dann trotzdem nicht die Schuld des Mitarbeiters?

Ich kann mir das nicht vorstellen, das der Mensch der nicht fachgerecht die Handbremse angezogen und den falschen Gang eingelegt hat so ungeschoren davon kommt... Nur weil man seine Arbeit nicht nochmal kontrolliert hat!!!!

Ladungssicherung ohne Gurte? Einfach mal Gang und Handbremse? Nicht wirklich, oder?

Das ist nur Euer Vergnügen. Ihr wolltet Euer Auto transportieren, demnach ist es auch Eure Verantwortung für eine entsprechende Sicherung zu sorgen. Was hat denn der Mitarbeiter der Werkstatt gemacht? Er hat geschaut ob ein Gang eingelegt und die Handbremse angezogen ist. Nicht mehr und nicht weniger. Ob nun dieser Mitarbeiter die Pflicht hat Euch darauf aufmerksam zu machen dass Ihr noch Gurte und Keile benötigt, das glaube ich mal nicht.

Demnach liegt der Schaden hier vollumfänglich in Eurer Verantwortung.

Beide haben die Schuld: Sie sollen dies untereinander ausmachen wer bezahlen soll! Auf alle Fälle würde ich einen Rechtsanwalt (es gibt viele die nur Autounfälle taxieren) zuziehen, sonst gibt es evtl. Zoff mit diesen Leuten.

Du gelaufen, der Fahrer ist für die Ladungssicherung verantwortlich. Er hat es selbst zu kontrollieren.

Der Fahrzeughalter ist für die Ladungssicherung verantwortlich.

Mehr brauche ich wohl nicht hier ausführen.

Den gesamten Schaden werdet ihr wohl selbst tragen müssen.

Außerdem war diese Art der Verladung grob fahrlässig und allgemeingefährdend.

Ein PKW ist auf einen Anhänger immer mit Anlegekeile zu sichern sowie vorne an der Abschleppöse mittels Zurrgurt am Anhänger zu verbinden.

Mangelhafte Ladungssicherung durch euch selber, ein Auto muss mit Gurten gesichert werden. Handbremse und Gang einlegen ist keine Sicherung eines Autos auf einem Anhänger.

Eichbaum1963 26.07.2013, 22:17

Jo, nur Handbremse und eingelgeter Gang als Ladungssicherung?? Um himmels Willen - spätestens nach ner Vollbremsung wären die Personen im Zugfahrzeug leicht geplättet...

1
Wiggum34 26.07.2013, 22:51
@Crack

@ Crack: ich habe ganz bewusst einen Link mit einem PKW gesucht, um zu zeigen, dass Ladungssicherung nicht nur bei einem 40-Tonner notwendig ist.

0
Crack 26.07.2013, 23:02
@Wiggum34

Das war doch auch nur ergänzend gedacht... ;)

0
Eichbaum1963 26.07.2013, 23:10
@Crack

Lach, ich wollte gerade auch schreiben: "Crack hat das ja nur als Ergänzung gemeint". ;))

0
user3096 27.07.2013, 01:43
@Crack

Schön dass der LKW ein grünes "L" hat.... durch den Krach ist der LKW Fahrer bestimmt wach geworden... oder hat nen Loch im Kopp....

0
machhehniker 27.07.2013, 07:55
@Crack

Naja, überlegt man weiter würde ich sagen dass der LKW kurz davor sicherlich viel zu schnell um eine Kurve fuhr. Wäre die Ladung richtig gesichert gewesen wäre nun der LKW auf der Seite dagelegen, mit Sicherheit ist so der geringere Schaden entstanden.

0
oedelzickeo 27.07.2013, 00:09

Wir wollten ja das Auto nur erstmal aus der Werkstatt / von der Rampe runter bekommen weil in der Werkstatt nicht ausreichend Platz / die Möglichkeit einer fachgerechten Sicherung war... Ist es dann trotzdem nicht die Schuld des Mitarbeiters? Ich kann mir das nicht vorstellen, das der Mensch der nicht fachgerecht die Handbremse angezogen und den falschen Gang eingelegt hat so ungeschoren davon kommt... Nur weil man seine Arbeit nicht nochmal kontrolliert hat!!!!

0
madquad 27.07.2013, 08:36
@oedelzickeo

Es fehlen die Gurte... selbst wenn die Handbremse bis unter die Decke angezogen worden wäre. das Aufo hätte den Hänger eh verlassen.

Nein, das ist Eure Verantwortung. Angenommen ihr hättet das Auto über eine Autobahn transportiert und das wäre dann auf die Straße gerollt... Darüber mag ich nicht nachdenken wollen und das erste was die Polizei hier als Ursache erkannt hätte, wären die fehlenden Gurte gewesen.

0

Der Mitarbeiter der das machen sollte ist dafür zu verantworten

Wiggum34 26.07.2013, 21:45

Nein. Ein eingelegter Gang und die Handbremse ist niemals eine adäquate Ladungssicherung.

1

Was möchtest Du wissen?