Wer hat schon mal Nutria gegessen?

5 Antworten

Nutria hatte auch in der DDR einen schlechten Ruf. Die meisten Leute lehnten es ab Nutria zu essen. Das kommt vor allem daher das es sich beim Nutria um eine sog. Bisamrattenart handelt. Die Leute lehnten es ab weil ihnen die Ähnlichkeit zur Ratte zu groß war. Naja wer solch ein Tier schon mal im Stück,also mit Fell und Schwanz gesehen hat, der wird schon eine gewisse Ähnlichkeit feststellen. Andere störten sich auch an den wirklich großen Nagezähnen . Insgesamt ein nicht ganz so schönes Tier. Aber geschmacklich von allererster Güte. Ich schätze Nutria sehr. Hatte da auch ein lustiges Erlebnis während meiner Lehre. Das Kantinenessen war dort immer zwischen geht so und wo ist die Toilette. Einmal aber gab es Nutria. Kaum einer rührte auch bloß einen Happen an. Was für ein Fest. Ich habe so viel davon gegessen,auch weil niemand sonst wollte das ich nach der Mittagspause nicht mehr zu gebrauchen war. Der Koch klopfte mir annerkennend auf die Schulter und packte mir das größte Fresspaket meines Lebens ein welches ich dann voller Vorfreude nach Hause mitnahm.😊 Zum Geschmack kann man sagen das es wohl dem Kaninchen am nächsten kommt,aber eher noch ein wenig würziger herzhafter.Insgesamt aber sehr lecker 👌 glaube mir. Den besten Eindruck bekommst du,wenn du es probierst.Sollte es nicht munden schicke es gerne zu mir.😊 Lass dich vor allem vom aussehen nicht abschrecken. Guten Appetit.😉

Hat man ja in der DDR viel gegessen

Nicht dass ich wüßte. Also ich bin ehemaliger DDR-Bürger. Hab das in meinem ganzen Leben (auch heute nicht) noch nie gegessen.

Ich komme aus der ehemaligen DDR und hab sowas nicht gegessen :)

Der einzigste Skandal, der mir bewusst war, war mit dem Tierfutter von Goldi...eben dass sowas auch in restaurants verkauft würde :D

Was möchtest Du wissen?