Wer hat schon mal längere Zeit (freiwillig) ohne Computer gelebt und wie war's?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Jaa .. Ich habe ca. mindestens 3-4 Monate freiwillig aufs Internet & Pc verzichtet. Nach ungefähr einer Woche gewöhnt man sich daran. Und ich habe dann aber auch alles gelöscht, wo ich angemeldet war, außer Mail-Adresse. Es ist ein gutes Gefühl, man hat dann Zeit für was sinnvolleres. Man muss aber aufpassen, wenn einem so richtig langweilig wird, dann will man ins Internet und der innere Druck steigt. So eine Pause zwischendurch ist aber gut finde ich, da ich jetzt viel weniger Zeit im Internet verbringe und viel mehr darauf achte. ;) Ein Versuch' ist es Wert! =)

Ich hatte vor 6 1/2 Jahren noch gar keinen Cumputer und habe auch gelebt. Hatte mal 14 Tage Ausfall, mhh, habe das Ding schon vermisst, aber es war schönes Wetter und ich habe die Zeit im Garten verbracht.

amaneden 07.10.2010, 00:34

meinte bewussten verzicht über längere zeit (ein jahr und darüber)

0

Ich hatte bis vor einem halben Jahr zumindest kein Internet zuhause, seitdem ich Internet zuhause habe verbringe ich wesentlich mehr Zeit vor dem Bildschirm. Eigentlich ärgert mich das auch. Ich kann Dir sagen dass ich auch denke, dass es ohne geht. Man kann sich das bestimmt so schnell wieder abgewohnen wie man es sich angewöhnt hat. Einfach Auschalten hört sich immer gut an, so einfach ist es aber nicht. Das Problem bei der Sache ist, dass man heutzutage genötigt ist, andauernd seine E- MAils zu überprüfen!

5 Jahre wegen Allergie gegen das Lüftergeräusch und Computerspiele. Sobald ich keinen Computer habe (5 Wochen Reparatur, 3 Wochen Urlaub) vergesse ich ihn sofort.

Habe die meiste Zeit meines Lebens ohne Computer gelebt und das ging prima... Aber auch heutzutage, wenn der Laptop mal kaputt war, das war fast eine Erleichterung. Plötzlich habe ich wieder Zeit zum Lesen gehabt. Klar hätte ich das auch mit Computer. Aber wenn das Internet funktioniert, hänge ich auch ständig drin.

SoldatSchwejk 07.10.2010, 00:39

Ein Geheimtipp, die Dinger haben einen Ausschalter, daß macht sie so sympatisch.

0
Radic 07.10.2010, 01:03
@Moskito

er moechte dich nur dazu bringen nicht nochmehr Atomstrom zu verbrauchen :)

0
Moskito 07.10.2010, 01:10
@Radic

Läuft alles mit teurem Ökostrom! Aber ich weiß ja, dass es so einfach wäre. Man braucht den Kasten ja auch gar nicht erst jeden Abend anzuschalten.

0
Radic 07.10.2010, 01:19
@Moskito

von mir gibt's kein Cent fuer sogenannten Oekostrom. wer was ob der nicht doch letztendlich aus nem AKW kommt...

0

Ich bin nicht oft am PC!Ich lese lieber ein gutes Buch!Muss jeder für sich entscheiden.Ich habe auch einen Fernseher,aber der läuft äußerst selten!Ich bin der Meinung,daß zuviel "Multimedia" krank macht.Manche Leute übertreiben es nunmal!Gruß Sabine

Es war eine sehr erholsame Zeit. Was denkst Du, was Du alles machen kannst und wie ruhig das Leben sein kann, wenn der Klönkasten nicht an ist. Man hat Zeit für sich, entdeckt seine Umwelt neu, alles sehr aufregend neu.

Im Urlaub verzichte ich immer darauf. Und hab nur verständnisvolle Reaktionen.

Ich bin froh in einer Zeit ausgewachsen zu sein,in der es noch kein Internet gab.Da weiss man noch so Dinge zu schätzen wie Natur,Freunde und Familie.Und ausserdem hab ich ne PS3 :))

klar gehts ohne - es kann himmlisch sein. aber leider hängt man oft heutzutage beruflich vom internet ab.

denk mal ich wurde geboren alls noch keine putter gab im klein format auch keine handys das war auch schön die jungs spielten mit der modeleisenbahn oder bauten baumhäuser die madels machten seil springen oder lasen oder die kleinen mit puppen das alles ist 35 jahre her allso gar net so lang.

RickyMartini 23.03.2011, 22:09

ich bin ein achtziger kind und bei uns wars doch auch so , selbst bis Mitte der Neunziger war Internet für die meisten ( vor allem Mädels ) vollkommen Banane . 

The times they are a-changin´

0

Ich bin jahrzehntelang wunderbar ohne Fernseher, Auto, Telefon, Handy, PC ausgekommen. Jetzt MUSS ich dieses Medium Internet einmal in vollen Zügen auskosten, ehe ich mich wieder anderen und wichtigeren Dingen zuwenden werde.

die ersten 40 jahre meines lebens. mir hat nichts gefehlt weil ich es nicht kannte. dann 5 jahre mit computer ohne i-net - es regten sich aber wünsche. heute will ich es nicht missen. ein computer ohne i-net ist wie ein auto ohne räder. kein fernseher - kein problem ! kein computer - geht nicht !

Also, um aus Erfahrung zu sprechen... ich war gestern 3 Minuten aufm Klo, also OHNE PC. Das war echt DER horror schlecht hin - zum Glück hatte ich mein iPhone dabei... ^^

im Urlaub eine Woche hat schon was gefehlt

ist für die etwa nach 1990 geborenen scheints unvorstellbar ... 

Ich mache ALLES VIEL... Hätte gerne einen 96 Stunden Tag: Kommuniziere VIEL im Internet, kommuniziere VIEL mit Menschen "offline" gehe VIEL spazieren, photographiere VIEL, und bin VIEL müde...;-) Rainy:-)

Schreiberlilli 07.10.2010, 01:12

Dann melde Dich doch schon mal in der nächsten Fachklinik für Burn-out-Syndrome an...

0
Raindropser 07.10.2010, 01:45
@Schreiberlilli

War ich schon...da habe ich auch VIEL in der Ergo gewerkelt:-) Macht mir im Grunde auch gar nicht sooo viel aus... wenn ich nur VIEL mehr Zeit hätte...;-))

0

Na so etwa 50 Jahre ohne,OPA hat sich von seiner 84 Jahre alten Mutter inspirieren lassen. Das ging ganz gut weil oft zum Lötkolben gegriffen und allen M.-nachgebaut.!

Ob ihr es glaubt oder nicht, man kann auch ohne PC leben.

Also ich hatte mal für paar wochen kein PC und ich bin fast durchgedreht ohne PC läuft es garnichts xD

Was möchtest Du wissen?