Wer hat schon Erfahrungen mit Anti-Raucher-Spritzen (Siehe Link)

5 Antworten

Ich hab vor 10 Monaten mit denen aufgehört. Die versprechen eine Erfolgsquote von 80%. War mit meinem Mann und einer Freundin da und wir haben es alle geschafft. Bei uns hat die KK fast 100€ übernommen bei einem Seminar für 200€. Klar ist das bei allen KK anders. Wir sind auf jedenfall mega begeistert und empfehlen sie nur weiter. 

Der Link ist wohl auch das "original" soweit ich das mitbekommen habe. Die machen das schon ewig und haben nur gute Erfahrungen gesammelt. Schaden kanns nicht. 

In der Spritze sind wohl Medikamente und homöophatikum. 

Die reisen auch rum. Ich war in Sindelfingen bei Stuttgart. 

Also nur zum empfehlen, wenn mans aus eigener Kraft nicht schafft. Die "Wende im Kopf" ist damit auf jedenfall geglückt!

Nein..ich halte absolut nichts davon..für mich Geldschneiderei!! Obwohl auch gelesen..Krankenkasse bezuschußt das Seminar..heißt, den größten Teil (??) wirst sicher Du tragen müssen.

Das ist eine reine Kopfsache und wenn Du selbst nicht den eisernen Willen hast..wirst Du sicher auch bei einem Seminar in die Knie gehen.

Ich habe von einer Minute zur anderen aufgehört und nie wieder angefangen..Dank meines Willens, allerdings war es auch bereits mein zweiter Versuch und..das ist schon einige Jahrzehnte her. Bin immer noch Nichtraucher und bin sicher..auch bis an mein Lebensende.

Also, schließe einen Pakt mit Deinem Willen..dann gelingt es Dir auch

Diese Raucherentwöhnungs-Seminare bringen tatsächlich etwas !

Von 10 Rauchern werden 2-3 wieder rückfällig. Das sind Erfahrungswerte, da ich beruflich damit zu tun habe.......

Die Kostenübernahme ist von KK zu KK unterschiedlich.....

Was möchtest Du wissen?