Wer hat schon Erfahrung mit der Luzern finanzieung GmbH gemacht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, kann mich "hoewa14" nur anschließen!

Keine Vorkasse, niemals. Erst immer Leistung sehen, in Deinem Fall, erst Kreditvertrag abschließen, Geld auf Deinem Konto gutschrieben lassen (was hier, so leid es mir für Dich tut, nicht geschehen wird) und DANN eine Provision bezahlen!

Davor warnen die Verbraucherzentralen immer wieder und doch fallen tagtäglich soviele, in ihrer Not, herein.

Wobei hoewa14 leider nicht komplett Recht hat, ist bei der Zahlung der Vermittlung! Es gibt Banken die tatsächlich an den Vermittler die Provision zahlen und andere die es dem Vermittler überlassen wie dieser an seine Provision kommt. Dies wird aber mit dem Kunden vor Vertragsabschluss geregelt und auch hier gilt, auf keinen Fall im Voraus egal wie viel bezahlen.

Auch, dass der Sitz dieser Gesellschaft im Ausland ist, zeugt von Ihrer Unserösität!! Es ist wirklich so, Du kommst nie mehr an Dein vorab bezahltes Geld. Ist so!!

Lass Dich von Deiner Not nicht blind machen.

Du kannst ja mal googeln und findest hier in Deutschland seriöse Kreditvermittler. Achte aber auch hierbei, keine Vorauskasse, keine aufgezwungene Vertreterbesuche und keine Abschlüsse von Bauspar- oder Versicherungsverträge die Du nicht brauchst!! Ich habe da folgendes mal gefunden www.credito-kapitalvermittlung.de
ABER IMMER KRITISCH BLEIBEN UND HINTERFRAGEN, O.K.!?

Na klar, bezahl die 600 €, dann brauchst du dir über** das Geld** schon mal keine Gedanken mehr machen. Das ist dann nämlich weg. Die Ablehnung kommt dann zwei Wochen später.

Kann mich den anderen nur anschließen: Zahl die 600,- und Du bist sie los! Einen Kredit siehst Du nie! Es gibt seriöse Kreditvermittler, jedoch erhalten die ihre Provision nach Kreditauszahlung und von der kreditgewährenden Bank!

Das ist der TYPISCHE WEG bei derartigen Abzockern.

Es wurde der ANTRAG überprüft und für relistisch erklärt. Man hat demnach FÜR SIE gearbeitet. Wie und ob überhaupt, können Sie NICHT kontrollieren. ABER, dafür zahlen sie die 600 €. Die sind dann WEG!!!

Sie werden, wenn überhaupt, danch evtl. Unterlagen erhalten, die einen Kreditantrag beinhalten. MEHR NICHT!!! Einen Kredit haben Sie dadurch noch nicht!!!!!

Ich rate DRINGEND dazu, die Finger von derlei Firmen zu lassen.

Sie benötigen Geld um eine Finanzierung zu bekommen . Warum wollen Sie dafür auch noch bezahlen???

Vermittler erhalten IMMER von den Banken Geld für die Vermittlung. Wenn demnach- und dann noch VORAB, Geld von IHNEN verlangt wird, sollten ALLE ALARMGLOCKEN nicht nur läuten sondern Sturm läuten!!!

Finger weg. Einfach mal nach dem Laden über Google suchen. ABER, nicht erschrecken!!!

Wollen Sie bei evtl. Regressansprüchen jeweils in die Schweiz reisen oder wie wollen Sie die Belangen?

Was möchtest Du wissen?