Wer hat schon einmal das Necronomicon gelesen?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Nein 37%
Ja 37%
Was ist das ? 25%

8 Antworten

OK ich habe mir eure Bemerkungen und Meinungen über das Necronomicon durchgelesen.Freunde es ist erschreckend was da rausgekommen ist. Dieses Buch wurde 730 n. C. geschrieben von Abdul Al'hazred um das Wissen dieses Buches musste Er mit seinem Lebenbezahlen und das auf eine sehr brutale Weise. Es gab sogar Augenzeugen, wehrend jener Tat haben die Dämonen mehrere Seiten rausgerissen und das Buch vollkommen zerstöhrt.Das was übrig geblieben ist, ist nur ein kleiner Teil des wahren Wissens. Solche Bücher sollte man nicht LAUT lesen, sondern in Gedanken. Da das Buch unvollständig ist kann man dadurch mächtige Probleme bekommen, die einem noch weit über dem Tode zusetzen werden.Mit den Grossen Alten ist nicht zu spassen.Wie alles zustande kam und was geschah zu jener Zeit, könnt Ihr im Buche Die magischen Geheimnisse aus dem Necronomicon nachschlagen. Zu erhalten beim Esoterischen Verlag Paul Hartmann. Die Originale des Buches liegen meines Wissen teils in Paris und teils in London verschlossen in Museen aber ganz bestimmt nicht im Watikan.Denen die Erlebnisse durch das Necronomicon erfahren durften, wunsche ich für die Zukunft alles Gute. Gruß Sascha

Dir haben die Dämonen wohl mit anlauf ins Gehirn geschi**en!? Du bist so ein Affenjunge wenn du den Bums wirklich glaubst den du hier erzählst! Du glaubst wahrscheinlich auch an Gott, Elfen, Trolle, Vampiere und an das letzte Einhorn! Das einzige was unheimlich ist, ist das man lächerlichen Affen wie dir ständig über den Weg laufen kann!

0
Ja

Hallo liebe Interessenten! Hab das käufliche Necro.schon 4 mal gelesen! Es geht eine unheimliche Faszination davon aus!!!! Einmal war ein Kollege bei mir,dem hab ich den Exorzismus von Zi Dingir vorgelesen.Kurz vor Textende,rief er ich solle aufhören,da etwas aus seinem Körper austreten wolle!!! Hab sofort abgebrochen.Auf einmal wurde es mir schwindlig und kotzübel!! Dann hab ich alles nur noch verschwommen gesehen!! Das ganze hat ca. eine halbe Stunde gedauert!!!! Fand das Erlebnis echt unheimlich und obergeil-da mal was passierte!!!! tschau Sven

Lustiges Märchen!-.- Lass dabei mal Alkohol und Drogen weg dann gehts dir auch besser beim lesen!

0
Ja

Natürlich gibt es verschiedene Ausgaben von einem so genannten "Necronomicon" , in Wahrheit gibt und gab es so ein Buch nie. Der Autor H.P. Lovecraft verdiente seinerzeit Geld damit, kleine Geschichten über ein Necronomicon zu verfassen. In diesen Geschichten erzählte er von dem wahnsinnigen Abdul Alhazred, der das Buch verfasste und von verschiedenen Menschen, welche die "großen Alten" aus Neugier oder aus Versehen beschworen. Meist wurden die Menschen von diesen dämonähnlichen Wesen versklavt oder getötet. Abdul Alhazred war der Name, den Lovecraft schon im Alter von 5 Jahren zum spielen verwendete, da ihm die Geschichten 1001 Nacht so sehr gefielen. Euer, für manche von euch "ach so heiliges, magisches Necronomicon mit dem man die großen Alten beschwören kann" wurde von zwei in Geldnot geratenen Studenten irgendwann um 1900 herum verfasst. Neuere Ausgaben kamen später hinzu. Und wie soll ein Buch, das im Jahr 730 mit Menschenblut auf Menschenhaut geschrieben wurde heute noch irgendwo in Museen versteckt aufbewahrt werden? Des Weiteren gab Lovecraft selbst zu, dass er sich von den Kurzgeschichten von Robert W. Chambers inspiriert hatte. Chambers Kurzgeschichten handelten ebenfalls von einem magischen Buch : Der König in gelb. Jeder der dieses Buch liest wird in den Geschichten wahnsinnig.

Wenigstens ein normaler Mensch hier der diesen Schwachsinn durchschaut!;)

0

Was möchtest Du wissen?