wer hat schauspielen erfunden

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Über das Schauspielen gibt es ein tolles Buch (wenn man sich den für die Schauspiel Geschichte interessiert) "Actors on Acting" von Cole and Chinoy. Im Buch geht es darum "was schauspielen in den jeweiligen Jahrhunderten war" und "wie man am besten schauspielen kann" (alles Aussagen von Schauspielern über Schauspielen). Angefangen wir bei den Griechen, also als das geschriebene Wort "erfunden" wurde. Ich hab die erste Ausgabe, ka vielleicht wurde es noch bearbeitet und zeigt wie sich schauspielen in den letzten 60 Jahren verändert hat (Michail Cechov, Jerzy Grotowski,...).

Natürlich gab es auch vor den Griechen Schauspielerei, u.a. religiöse Tänze/Anbetungen usw.

Das Buch ist auf englisch. Ist relativ schwer zu lesen, weil da eben unbekanntere Wörter vorkommen (hängt natürlich von deinen Englischkenntnissen ab), ich musste das Buch mit einem Bleistift + Wörterbuch durcharbeiten ;).

Über das Schauspielen gibt es ein tolles Buch (wenn man sich den für die Schauspiel Geschichte interessiert) "Actors on Acting" von Cole and Chinoy. Im Buch geht es darum "was schauspielen in den jeweiligen Jahrhunderten war" und "wie man am besten schauspielen kann" (alles Aussagen von Schauspielern über Schauspielen). Angefangen wir bei den Griechen, also als das geschriebene Wort "erfunden" wurde. Ich hab die erste Ausgabe, ka vielleicht wurde es noch bearbeitet und zeigt wie sich schauspielen in den letzten 60 Jahren verändert hat (Michail Cechov, Jerzy Grotowski,...).

Natürlich gab es auch vor den Griechen Schauspielerei, u.a. religiöse Tänze/Anbetungen usw.

Das Buch ist auf englisch. Ist relativ schwer zu lesen, weil da eben unbekanntere Wörter vorkommen (hängt natürlich von deinen Englischkenntnissen ab), ich musste das Buch mit einem Bleistift + Wörterbuch durcharbeiten ;).

Irgendwelche frühen Menschen. Vermutlich haben sie nachts um ein Feuer gesessen und ein Schamane hat sich in jemand anderes verwandelt: in einen Gott, einen Dämon, ein Totemtier, einen Ahnen. Vielleicht hat er dabei eine Maske getragen, vielleicht ein Tierfell umgeworfen als Kostüm, vielleicht hat er Drogen genommen, vielleicht Prophezeihungen ausgesprochen oder Geschichten aus der Vergangenheit des Stammes erzählt. Wahrscheinlich haben die anderen ringsum gesessen und rythmisch geklatscht, vielleicht haben sie getrommelt, vielleicht haben sie aber auch gebannt zugehört.

Das deutsche Theater, wie wir es heute kennen, hat z.B. Caroline Neuber erfunden.

"So richtig" waren das die Griechen. Allerdings diente das bei ihnen noch nicht zur Unterhaltung/ Belehrung, sondern zu religiösen Zwecken.

Aaaaber es ist bekannt, dass auch schon die Menschen in der Steinzeit manchmal ihre Jagderlebnisse "vorgespielt" haben.

Das ist genau so wie alle andere Berufe..

Was möchtest Du wissen?