Wer hat Recht?Wer hat unrecht:P;):o

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bist vermutlich unüberlegt auf die Fahrbahn gegangen und sie hat dir den (straffreien) ermahnenden Zeigefinger gezeigt. (Zu hören wäre ein Du, DU, DU) Deine Reaktion ist dann jedoch strafrechtlich eine Beleidigung, die man aber wegen des Geschehens noch als Impulshandlung durchgehen lassen könnte. Lass bitte Polizei und Staatsanwaltschaft mit sowas in Ruhe.

Du hast die Gehwegseite überquert, keinen Fußgängerüberweg. Und eine Frau hat mit ihrem Auto dich übersehen. Das bringt man schon kleineren Kindern bei, das sie beim Überqueren der Straße nach links und rechts schauen müssen. Die Polizei wird deswegen nicht rausfahren um das zu klären.

Zunächst mal werde ich aus deiner Schilderung nicht schlau. Warst Du als Fußgänger unterwegs? War dort ein Zebrastreifen? Hast Du der Frau den hochgehobenen Mittelfinger gezeigt?

Renn doch nicht auf eine Straße, wenn du siehst, dass ein Auto kommt und nicht für dich bremst. Lass mich raten: Du hast selbst nicht auf den Verkehr geachtet.

Was möchtest Du wissen?