Wer hat recht in dieser Situation?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

hätte der Lehrer uns nicht schon bevor wir das Schulgelände verlassen haben Bescheid sagen müssen?

Ihr wisst doch bescheid das ihr das Schulgelände nicht verlassen dürft, wozu sollte der Lehrer euch nochmals darauf hinweisen ?

Ihr habt die Schulordnung ignoriert und entsprechend hat der Lehrer reagiert und euch sanktioniert.

und würde gerne wissen ob es vielleicht sogar Dafür ein gesetzt gibt oder so etwas in der Art

Ja es gibt die Schulordnung welche dir bekannt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von der moralischen Seite gesehen, hast Du Recht. Wenn der Lehrer zugesehen hat, ich betone WENN, wie ihr das Gelände verlassen habt, ist es hinterhältig, euch hinterher dafür zu bestrafen. Normalerweise wäre ein Hinweis, das Schulgelände nicht zu verlassen, völlig ausreichend gewesen. 

Genau mit der Begründung würde ich an Deiner Stelle das Nachsitzen verweigern. Aber Du sagst ja, dass Du kein Problem damit hast. Wäre ich Dein Erziehungsberechtigter, würde ich im übertragenen Sinne den Lehrer nachsitzen lassen. Ich hätte nämlich ein Problem mit dem Verhalten des Lehrers.

Aber Lehrer sind eben keine Gelehrten. Ein Gelehrter hätte euch gefragt, ob er euch begleiten dürfe.

Noch ein Hinweis: Die Schule ist verpflichtet, die Eltern über das Nachsitzen zu informieren und die Lehrer sollten sich nicht darauf verlassen, dass die Schüler das selbst tun.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die Beantwortung der Frage ist das Landesrecht sowie die Schulordnung der betreffenden Schule ausschlaggebend.

Grundsätzlich hat das Schulpersonal eine Aufsichtspflicht gegenüber den Schülern; weiterhin besteht eine Versicherung für den Schulbesuch. Diesem entzieht sich der Schüler.

Andererseits gibt es grundsätzlich keine Handhabe, Schülern die Freiheit zu entziehen. 

Lehrer sind in einer Zwickmühle. Verlässt ein Schüler das Schulgelände und wird er auf der Straße plattgefahren,  dürfen sich die Lehrer anhören, dass sie versagt haben und werden mit Schadenersatzforderungen überzogen. Verhindert der Lehrer das Verlassen, wird er der Freiheitsberaubung beschuldigt.  Egal was er macht, er macht es verkehrt. 

Ich würde empfehlen, nachzulesen, was die Schulordnung zum unerlaubten Verlassen sagt, am besten den betreffenden Bereich 5x abschreiben. 

Für die Zukunft empfehle ich, dass die Eltern eine schriftliche Erlaubnis zum Verlassen des Schulgeländes geben. Dann sind im Schadensfall die Lehrer aus dem Schneider. 

außerdem hab ich einen Schnitt von 1,5 am Gymnasium 

Angesichts der Rechtschreibfehler in der Frage ist das kaum zu glauben.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst noch so gut sein. Leistung ist nicht alles! Auch wen dich jeder Lehrer mag, deswegen darf man sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Sonst sind deine Sympathie Punkte ganz schnell weg. Wir können jetzt nicht genau sagen, warum der Lehrer auch nicht so Bescheid gesagt hat, aber das tut auch garnichts zur Sache. Euer Verhalten war falsch und da seit ihr mit einer Strafarbeit sehr gut bedient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Leistungen und Sympathien haben doch gar nichts damit zutun. Und nein ich finde nicht dass er euch das hätte vorher sagen müssen, da ihr doch wisst dass ihr das nicht dürft. Der ist ja nicht eure Mutter dass er euch hinterherrennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gilt das, was in der Schulordnung festgelgt wurde und das ist im Norfall, dass das Schulgelände zu der Zeit X nicht verlassen werden darf oder so ähnlich. Hätte der Lehrer Charakter, dann hättte er euch natürlich gewarnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casala
18.08.2016, 00:51

Hätte der Lehrer Charakter, dann hättte er euch natürlich gewarnt.

wie bist DU den drauf. hätten die jungs charakter, wären sie nicht erwischt worden.

2

Während der Schulzeit darf das Schulgelände nicht verlassen werden.

( Versicherungstechnischer Grund, und die durchzuführende Aufsichtspflicht der Lehrer )

Nur in den Pausen, wenn es ausdrücklich für bestimmte Jahrgänge ab der

Oberstufe erlaubt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür hätte ich in Bayern einen Verweis bekommen.
Genauso wie als ich eine Minute beim Wandertag einlaufen in Laden nebenan war.
Und ja, es hat etwas mit Sympathie zu tun, denn eine Person die mit mir dabei war hat eine geringere Strafe bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schulgelände darf während der Schulzeit nicht verlassen werden.Ihr kennt sicher die Schulordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Schnitt von 1,5 bei der Zeichensetzung? Ah ja...

Ihr habt das Schulgelände verlassen ohne Erlaubnis. Wie weit der Lehrer euch das tun lässt, bevor er euch bestraft, ist seine Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Demelebaejer
18.08.2016, 18:06

Bei der hohen Fehlerquote hätte ich mal lieber meinen Schnitt nicht angegeben. Da ist die Strafarbeit eine gute Übung.

1

Hallo Kinsho,

ihr habt das Schulgelände trotz Verbot und in der Kenntnis verlassen, dass danach eine Sanktion folgt.

Wo ist das Problem?

Gegenfrage: Wie soll euch ein Lehrer, den ihr unterwegs auf dem Weg trefft, hindern, den Schulhof zu verlassen? Dass er euch beobachtet hat, ist Auslegungssache und eben nicht offensichtlich. Ob er das überhaupt verhindern konnte, ist fraglich. Woraus wollt ihr das schließen?

Wenn dich jeder Lehrer mag, dann sei froh, dass du so einen Lehrer hast, der bei seinen Maßnahmen gerecht ist und nicht nach Sympathie geht.

Und die wirst du mit Sicherheit verlieren, wenn du dich jetzt quer stellst. Es ist immer unklug, erst was zu verbocken und sich dann über die Reaktion zu beschweren.

Zum Gesetz: Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (Schulgesetz NRW – SchulG) vom 15. Februar 2005 (GV. NRW. S. 102) zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. April 2011, hier dann § 53 

(1)
Erzieherische Einwirkungen und Ordnungsmaßnahmen dienen der geordneten Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule sowie dem Schutz von Personen und Sachen. Sie können angewendet werden, wenn eine Schülerin oder ein Schüler Pflichten verletzt…....

(2) Zu den erzieherischen Einwirkungen gehören insbesondere …… die Beauftragung mit Aufgaben, die geeignet sind, das Fehlverhalten zu verdeutlichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer gegen die schulordnung verstößt, sollte nicht nach ausflüchten suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich hätte er euch aufhalten müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diesbezüglich gibt es kein Gesetz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kinsho
18.08.2016, 00:45

Aber der Lehrer hat doch trotzdem moralisch verwerflich gehandelt dies bezüglich oder ?

0

"Moralisch verwerflich" handelst du MIR gegenüber, indem du, bei mir Bauchschmerzen verursachend, wie folgt formulierst: "...hat uns zu einer Strafarbeit VERLEITET..." (???????????)

1,5 Durchschnitt ?? Finde ich klasse ( <--- adjektivisch gebraucht) bei den erschröcklichen Defiziten in Rechtschreibung, Interpunktion und Grammatik !

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?