Wer hat Recht, ich oder meine Mutter?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Deine mutter hat recht den Eine sucht nachzugeben ist keine stärker .Aber es ist stark wen man nicht den gruppendruck volgt und wer kifft ist auch anfällieg für Harte drogen 40 jahre Erfahrungen duch die forschung will ja keiner wissen.stark ist jemand der auf alle suchtmittel verzichtet selbst auch auf partys.für mich hört sich das so an du bist nicht nur süchtieg nach kiffen sonder auch schon auf dem weg zum harten Alkoholiker Versuche davon loszukommen oder dein leben geht dan den bach runter nahc deiner schulle.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist hier die Frage? Nun ja, jeder muss für sich wissen ob und welche Substanzen er konsumieren möchte und ob er das physisch sowie psychisch kann. Die Häufigkeit ist der eigentlich entscheidende Faktor. Jemand der sich bei jeder Gelegenheit die Kante gibt und seinen Pflichten nicht mehr nachkommt ist schwach, ein bewusster Konsument nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat meiner Meinung nach recht. Alkohol, in großen Mengen, und Drogen sind eine Zuflucht aus der Realität und deswegen denke ich ist der Mensch der das tut eher schwach. Vor allem wenn man bedenkt, dass die ganze Jugend zumindest trinkt, gibst du nur der Gruppe nach. Alkohol in angemessenen Mengen, halte ich allerdings nicht für schlimm, aber das war ja auch nicht die Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso soll man stark sein, wenn man zum Alkohol "geht". Wenn man Zigaretten, Alkohol oder Drogen braucht, dann ist man zu schwach zum Widerstehen!

Deine Mutter hat Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke die Mutter meint dass es schwach ist weil du es aus gruppenzwang und sowas tust. Und du wahrscheinlich auch noch zu jung bist.
Deshalb hat deine mutter recht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Fall gebe ich deiner Mutter recht.

Denn der Sucht nicht zu erliegen, erfordert vielmehr Stärke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde nun für keinen von euch Partei ergreifen, weil ich denke das deine, sowie die Begründung deiner Mutter, zu pauschal sind.

Rauchen und Kiffen. Rauchen ist erstmal wesentlich klarer als Droge zu nennen als Alkohol. Alk ja nur dann wenn man ihn wirklich "braucht". Ein Raucher benötigt aber sein Nikotin. Deswegen kauft man sich ja auch Tabak. Das verkonsumieren von Drogen ist meiner Meinung nach völlig neben der Spur. Da wird also geraucht, zusätzlich werden Alkoholika zu sich genommen und gekifft. Also das gesammte Rundum-Sorglos-Paket.

Was daraus entstehen kann sieht und hört man ja immer wieder mal in den Medien. Da setzen sich also diese Leute ins Auto entweder alkoholisiert und/oder bekifft. Hat also nichts mit Eigenwillen zu tun sondern mit Unwissen und Dummheit. Simpel. Natürlich sind jetzt die Raucher, die Trinker, die Kiffer aufgerufen hier eine Lanze zu brechen. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das keiner von euch beiden recht hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kiffst zu viel, deine Mutter hat recht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach hat keiner von euch Recht, da meines Erachtens nach dazu weder Stärke noch Schwäche gehört. (Kann es zwar, muss es aber nicht und kann man deshalb nicht so sagen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nun locker n Monat ohne rauchen saufen und kiffen zurecht kommst, bist Du nicht schwach...ob Du darum nun stark bist ??

Aber wenn Du nicht ohne die 3 Dinge kannst, hat Deine Mutter ja offenbar recht...oder ?

Jmd der sich mit Rauschmitteln betäuben muss, rennt übrigens vor der Realität weg...

Damit meine ich nicht die, die ein bis zweimal im Monat zum Essen ein Glas Wein trinken, sondern die, die ihren Pegel (regelmäßig) brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, wenn man zu Drogen greift ist armselig. Mit schwach oder stark hat das nicht wirklich etwas zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhySpa
16.03.2016, 20:07

Wenn dann deine Mutter

2

Deine Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat eindeutig Recht, Wer trinkt, raucht und kifft ist nicht cool, sondern ein Lappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat recht; jeder Depp kann sich ansaufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist bitte stark daran Alkohol zu trinken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Perser1990
16.03.2016, 20:04

Du musst ihn kaufen, der ist auch nicht gerade billig

0

Deine Mutter hat sowas von Recht.

"...weil es gehört schon eine Menge Eigenwille dazu, zum Alkohol zu gehen."

Wo hast du den Schwachsinn den her?! Um zu Drogen zu greifen braucht man keinen starken Geist sondern eher das Gegenteil. Leute die Drogen nehmen sind einfach zu schwach um zu widerstehen oder zu schwach, an den eigenen Problemen zu arbeiten anstatt sich vollzusaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?