Wer hat recht?(Bus,Notsitz,Behinderung)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich denke der Rollstuhlfahrer hätte Anspruch auf den Sitz, da er ja behindert ist, aber er schien kein Interesse an dem Sitz zu haben. DU hast richtig gehandelt. Außerdem ist der Typ mit der JB Tüte plötzlich auf ein ganz anderes Thema umgesprungen. Dem Rollstuhlfahrer ging es ja ums aussteigen und nicht um den Sitz.

Das ist das Problem in Deutschland. Es geht immer nur darum, recht zu haben. Hinzu kommen noch Mißverständnisse zwischen Beteiligten und Außenstehenden... und das Chaos ist perfekt. Der Typ mit der Jim-Knopf-Tüte hatte sicher gemeint, der Rollimann hätte wegen fehlenden (Sitz-)Platzes gejammert. Und dann schaukelt sich die Situation hoch. Heißblütige Südländerin... grimmiger Opa im Rolli.... und dann passiert sowas. Recht hat der, der in dieser Situation sachlich bleibt.

Ich habe eher gedacht das sind Sitze für Eltern mit ihren Kinderwagen. Und es gibt keine Regel die besagt dass man diese Sitze nicht besetzen darf. Du hast ja auch korrekt reagiert und sogar die ältere Dame gefragt ob sie den Sitz haben möchte... UndHätte der Behinderte den Bedarf gehabt hätte er sicher gefragt und du hättest ihm sicher keine solche dumme Antwort gegeben wie dieser Mann.

Dieser Mann ist einfach nur verbittert, solche Leute sind auf Konfrontationen aus... einfach ignorieren das nervt sie am meisten.

In diesem Fall sollte der Behindertensitz frei bleiben. Ist wie mit den Behindertenparkplätzen (spreche aus Erfahrung - habe einen IV-Ausweis). Dazu brauchst Du einen speziellen Behindertenparkschein. Steht einer ohne Parkschein auf diesen Behindertenparkplätzen wird er von der Polizei hoch gebüst (sFr. 150.00).

Ob der andere im Rollstuhl sitzt oder nicht, spielt keine Rolle.

Achso..Wusste ich garnicht danke ich achte nächstes mal drauf!

0

Wo soll denn da bitte der Sinn liegen? Man kann nunmal schnell aufstehen, wenn Bedarf besteht, aber wenn man irgendwo parkt ist ja in der Regel der Sinn, dass man nicht neben dem AUto stehen bleibt. ICh brauche doch keinen Behindertenausweis um mich auf einen Notfallsitz im Bus zu sitzen...

0
@lisaSun

nein, Du brauchst bestimmt keinen Ausweis für den Behinderten-Notfallsitz. Jedoch sollte er immer frei bleiben, auch wenn es viele Leute hat.

0

Parkplätze ist was anderes. Sitze und Toiletten werden nicht lange besetzt. Dadurch wird keiner benachteiligt.

0
@user1192

ob sie lange oder nur kurz besetzt werden, spielt keine Rolle. Sie sind wirklich nur für Behinderte, vor allem mit Rollstuhl, gedacht. Teilweise wurden die Behindertentoiletten verschlossen (man musste einen Schlüssel verlangen), weil sie von anderen benutzt und verunreinigt wurden.

0

Kann sein, man kann den Notsitzplatz auch als Aussparung für den Rollstuhl sehen???

0

Wenn er keinen Bedarf hat, ist doch schon alles erklärt. Allerdings sollte man die Behindertenplätze nicht unbedingt besetzen, da sie ja extra für Behinderte ausgelegt sind..

Du hast solange Anspruch auf den Sitz, solange keine behinderte/schwangere/alte Person da ist, die an sonsten stehen müsste.

0

Nun ja, der Mann im Rollstuhl kann sich ja nicht umsetzen, daher hattest du Glück, noch einen Sitzplatz, auch wenn es der Notsitz war, gefunden zu haben. Aber eigentlich müsste er ja frei bleiben....

Nein! Man kann ja aufstehen, wenn Bedarf besteht. Man darf auch jederzeit auf eine Behindertentoilette.

da irrst Du Dich aber gewaltig. Die Behindertentoiletten sollten grundsätzlich nicht von Leuten ohne Behinderung benutzt werden. Siehe auch Behindertenparkplätze.

0
@katinkajutta

Quatsch. Behindertenparkplätze ist was anderes. Da bleibt man länger parken und jemand ist benachteiligt, wenn er den nicht kriegt aber bräuchte. Behinderte können allerdings genauso auf den Toilettengang warten, wie alle anderen auch. Sie brauchen nur mehr Platz!

Deswegen sind viele Toiletten groß: Damit auch Behinderte reinkönnen. Trotzdem dürfen da auch andere rein.

0

Nein, wenn der Sitz angeboten wird ist doch alles in Ordnung. Der behinderte Mann saß im Rollstuhl soweit ich das verstanden habe.

Es gibt immer Wichtigtuer wie den Typen mit der Tüte... Nicht zu viele Gedanken machen. :)

Gut das keiner verlezt wurde. Der Behindertensitz (darf man bestimmt nicht so schreiben) muss nicht frei bleiben. Er ist nur bei bedarf zu räumen. Ein Mann im Rollstuhl hat ja schon eien Stitzplatz.

Was möchtest Du wissen?