wer hat recht und ist das formular das richtige ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz klar: Der "Gegner" ist verantwortlich für sein Handeln, in diesem Fall also für seine Unaufmerksamkeit. Und muss generell dafür haften, wenn etwas auch sein Verhalten beschädigt wir.

Wenn keine Haftpflicht vorhanden, dann muss er mit seinem eigenen "Vermögen" haften, soll heissen: Du musst überlegen, ob Du ihn privat haftbar machen willst, damit er den Schaden bezahlt.

Gru, JoJo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es handelt sich nicht um einen "Unfall", den die Schulender ihrer Versicherung melden und abwickeln muss, sondern um eine Privat-Haftflicht des Schadenverursachers. Den Bericht muss die "generische" Partei über deren Versicherung abfordern, der dann vom Verursachen und evtl. auch mit Deiner Schilderung versehen werden muss.

Dein "Gegner" muss den Schaden seiner Haftpfl.Vers. melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
guuurl16 19.11.2015, 21:20

aber was ist wenn mein 'gegner' keine haftpfl.Vers. hat? & soll ich somit nun das formular nicht ausfüllen? was raten sie mir ?

0

Was möchtest Du wissen?